Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

5. Dresdner Motorenkolloquium der HTW Dresden

26.04.2003 - (idw) Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH)

Das Forschungsinstitut Fahrzeugtechnik (FIF) am
Fachbereich Maschinenbau/Verfahrenstechnik der
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH)
veranstaltet am

5. und 6. Juni 2003

in Kooperation mit Partnern aus der Industrie und
Wissenschaft das

5. DRESDNER MOTORENKOLLOQUIUM.

Das zweitägige Kolloquium behandelt traditionsgemäß
den Dieselmotor, der sich den ständigen Forderungen
nach Emissionsminderung und Verbesserung seiner
Wirtschaftlichkeit stellen muss. Es ist das erklärte Ziel
der Motorenbauer, eine motorische Verbrennung mit
gutem thermodynamischen Wirkungsgrad bei
gleichzeitiger nahezu partikelfreier und stickoxidarmer
Verbrennung darzustellen.

Ein Schwerpunkt des 5. DRESDNER
MOTORENKOLLOQUIUM ist die Frage, mit
welchem Brennverfahren dies realisiert werden kann.
Fachexperten der Industrie und Wissenschaft
charakterisieren heterogene, homogene und kombinierte
Brennverfahren. Darüber hinaus werden moderne
Simulations- und Diagnoseverfahren sowie aktuelle
Entwicklungen bei den motorischen Komponenten und
bei den Abgasnachbehandlungsverfahren vorgestellt.

Mit dem Motorenkolloquium führt das
Forschungsinstitut Fahrzeugtechnik ein bewährtes
Diskussionsforum mit der Fahrzeug- und
Zulieferindustrie sowie Forschungseinrichtungen weiter.

Die Veranstalter erwarten wiederum eine große Zahl
von Teilnehmern und würden sich freuen, auch Sie aus
diesem Anlass in der Wissenschafts-, Kunst- und
Kulturstadt Dresden willkommen heißen zu dürfen.
uniprotokolle > Nachrichten > 5. Dresdner Motorenkolloquium der HTW Dresden

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/16043/">5. Dresdner Motorenkolloquium der HTW Dresden </a>