Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

EU-Forschungsprojekt "PhotonicRoadSME" unter der Beteiligung von OptecNet Deutschland e.V. gestartet

16.07.2008 - (idw) OptecNet Deutschland e. V.

OptecNet Deutschland e.V. und sieben weitere Partner beteiligen sich an dem EU-Forschungsprojekt "PhotonicRoadSME" im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms zum Thema Nanophotonik und deren zukünftiger Bedeutung insbesondere für KMUs. Zielsetzung des Projektes ist die Identifizierung von Trends im Forschungs- und Entwicklungsbereich und deren Verknüpfung mit zukünftigen Produkten und potenziellen Anwendungen. Hierzu werden Technologie-Roadmaps insbesondere mit Bezug zu KMUs erstellt. OptecNet Deutschland e.V., der Zusammenschluss der Kompetenznetze Optische Technologien in Deutschland, beteiligt sich an dem EU-Forschungsprojekt "PhotonicRoadSME" im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms zum Thema Nanophotonik und deren zukünftiger Bedeutung insbesondere für KMUs. Insgesamt beteiligen sich acht Partner aus fünf Nationen (Deutschland, Spanien, Frankreich, Polen und Finnland) an dem Forschungsprojekt, das vom Steinbeis Europa Zentrum in Karlsruhe koordiniert wird.

Zielsetzung des Projektes ist die Identifizierung von Trends im Forschungs- und Entwicklungsbereich und deren Verknüpfung mit zukünftigen Produkten und potenziellen Anwendungen. Hierzu werden Technologie-Roadmaps insbesondere mit Bezug zu KMUs erstellt.

Drei Schlüsseltechnologien stehen bei der Untersuchung besonders im Fokus: Materialien für die Nanophotonik, neuartige Komponenten und Systeme sowie damit verbundene Fertigungsverfahren. Hierzu kommen die vier Anwendungsbereiche: Informations- und Kommunikationstechnologie, Life Science, Umwelt und Sicherheitstechnik.

Viele KMUs und Start-Ups sind traditionell als Zulieferer oder Produzenten von hochtechnologischen Produkten tätig. Um in diesen Märkten auch weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben, müssen die Firmen die zukünftigen Entwicklungen in die Vermarktungsstrategien ihrer Produkte einbeziehen.

Unter Berücksichtigung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse werden technische und wirtschaftliche Trendentwicklungen ermittelt. Ebenso werden die Bereiche identifiziert, in welchen weiterführende Forschungsmaßnahmen notwendig sind oder die ein großes Problemlösungspotenzial besitzen. In einem zweiten Schritt werden die entwickelten Roadmaps mit den Bedürfnissen und Gegebenheiten der KMUs gespiegelt, um den Wissenstransfer im Bereich Photonik innerhalb Europas für die unterschiedlichen Industriebereiche zu ermöglichen.

Die Ergebnisse der Roadmaps werden mit den Ansichten führender Wirtschaftsexperten und Wissenschaftlern aus Europa und Drittländern verglichen und bewertet.

Kontakt:
OptecNet Deutschland e.V. / OpTech-Net e.V.
Dipl.-Ing. Dirk Kalinowski
Tel.: +49 203 3 79 46 58
E-Mail: kalinowski@optech-net.de
Weitere Informationen: http://www.photonicroad.eu http://www.optecnet.de/news/nachrichten/2008/eu-forschungsprojekt
uniprotokolle > Nachrichten > EU-Forschungsprojekt "PhotonicRoadSME" unter der Beteiligung von OptecNet Deutschland e.V. gestartet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160494/">EU-Forschungsprojekt "PhotonicRoadSME" unter der Beteiligung von OptecNet Deutschland e.V. gestartet </a>