Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 14. November 2018 

Fachhochschule Stralsund erhält Zuschlag für internationales Millionen-Projekt

18.07.2008 - (idw) Fachhochschule Stralsund

Die Fachhochschule Stralsund hat heute von Seiten der Europäischen Union die Information erhalten, dass der Projektantrag "BalticMuseums 2.0", der unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Klotz gestellt wurde, für die nächsten drei Jahre eine Förderung in Höhe von 993.682 ¤ erhalten wird. Diesen Antrag hatte die Fachhochschule als Leiter des Konsortiums im Interreg IV A Programm gestellt. Zusammen mit fünf weiteren Partnern aus Deutschland, Polen, Litauen und Russland werden in dem Projekt zukünftig innovative, technische Kommunikationslösungen für Meeresmuseen entwickelt.

Das Projekt der Fachhochschule und ihrer Partner, zu denen auch das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund zählt, konnte sich als eines von vier erfolgreichen Projekten unter 17 Bewerbern in dieser Ausschreibungsrunde durchsetzen. Der Antrag "BalticMuseums 2.0" überzeugte die Jury so, dass daraufhin die EU eine Förderung von knapp einer Million Euro zusicherte. Zusammen mit den Eigenanteilen der Partner ergibt sich ein Projektbudget von über einer Million Euro, welches in die Kooperation fließt. Damit ist dieses Projekt das größte Drittmittelforschungsprojekt, das die Fachhochschule Stralsund je akquiriert hat.

Gemeinsam mit dem Deutschen Meeresmuseum entstand die Idee einer engeren Zusammenarbeit der einschlägigen Museen im Ostseeraum, um insbesondere technische Herausforderungen von Informationsangeboten für Besucher gemeinsam zu meistern. Die sprachliche Vielfalt der Projektpartner wird genutzt werden, um die wichtige Verstärkung des Informationsangebotes für ausländische Touristen zu erreichen.

Das Team von Professor Michael Klotz wird sich mit den Projektpartnern mit der Entwicklung einer gemeinsamen Online Plattform sowie eines Ticketing-Systems beschäftigen. Ein weiterer, wichtiger Bestandteil ist die Entwicklung eines Konzeptes für ein zukunftsweisendes Besucherleitsystem.

Bei Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Michael Klotz gern für Rücksprachen zur Verfügung. Er ist zu erreichen über Tel. 03831/456946 oder per E-Mail Michael.Klotz@fh-stralsund.de

Wer regelmäßig Informationen zum Projektverlauf erhalten möchte, kann sich mit einer E-Mail unter oben angegebener Adresse für eine eigens eingerichtete Informationsgruppe registrieren lassen.
Weitere Informationen: http://www.fh-stralsund.de
uniprotokolle > Nachrichten > Fachhochschule Stralsund erhält Zuschlag für internationales Millionen-Projekt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160669/">Fachhochschule Stralsund erhält Zuschlag für internationales Millionen-Projekt </a>