Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Hochschule Heilbronn gründet neuen Standort

22.07.2008 - (idw) Hochschule Heilbronn - Technik. Wirtschaft. Informatik

Am heutigen Tag wurde der Vertrag für den neuen Studienstandort in Schwäbisch Hall an der Hochschule in Heilbronn feierlich unterzeichnet. Aufsichtsrat und Senat der Hochschule hatten im Vorfeld mit ihrer Zustimmung dem Vertrag zur Gründung der Außenstelle Schwäbisch Hall mit großer Mehrheit zugestimmt. Minister Prof. Dr. Peter Frankenberg, Hermann-Josef Pelgrim (Oberbürgermeister von Schwäbisch Hall) und Rektor Prof. Dr. Jürgen Schröder unterzeichneten den Vertrag im Rahmen einer Feierstunde in der Aula der Hochschule Heilbronn. "Die Gründung des Standorts Schwäbisch Hall basiert auf einer völlig neuen Form der Partnerschaft zwischen Hochschule und Raumschaft. Sie schafft neue Chancen für Wirtschaft, Hochschule und Studierende und hilft, dem Mangel an hoch qualifizierten Fachkräften in Land und Region entgegen zu wirken", sagte der Wissenschaftsminister. Das Land sei daher gern bereit, die Initiative zu unterstützen. Rektor Schröder fügte hinzu: "Wir freuen uns sehr, dass die Hochschule neben Heilbronn und Künzelsau nun noch einen weiteren Campus in Schwäbisch Hall erhält." Das "dritte Standbein" sei eine große Chance und ein Gewinn und verankere die Hochschule in der Region Heilbronn-Franken noch stärker. "Wir sehen uns als Partner der Wirtschaft und übernehmen dafür die Verantwortung", erklärte der Rektor. "Die Einrichtung der neuen Außenstelle ist ein wichtiger Schritt zum Abbau struktureller Defizite im Hochschulbereich in der Region Heilbronn-Franken", so Aufsichtsratsvorsitzender Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach: "Unser Ziel ist es, möglichst vielen jungen Menschen aus der Region hier eine qualifizierte Ausbildung zu ermöglichen und sie auf Dauer an die Region zu binden."
Bereits im Herbst 2009 sollen die ersten Studierenden in Schwäbisch Hall begrüßt werden. Inhaltlich wenden sich die geplanten Studiengänge dem zukunftsträchtigen Thema Vertrieb zu. Gerade ein exportorientiertes Bundesland wie Baden-Württemberg benötigt qualifizierte Absolventen aus diesem Bereich. Nach einem stufenweisen Ausbau sind bis zu 1000 Studienplätze angestrebt. Um den Anforderungen der regionalen Wirtschaft gerecht zu werden, soll es drei Bachelor - Studiengänge für 105 Studierende geben. Stadt und Landkreis Schwäbisch Hall, IHK und Unternehmen aus der Region hatten sich massiv für den Standort eingesetzt. Die Raumschaft bringt gemeinsam mit den Unternehmen über einen Zeitraum von 15 Jahren 11 Millionen Euro für den Aufbau neuer Studienplätze auf. Die Bausparkasse bringt das Gebäude in die Fachhochschulstiftung ein und die Stadt baut es hochschulgerecht für 2,5 Mio. Euro um. Eine kostenfreie Nutzung ist für 15 Jahre garantiert. "Für den gesamten Raum Schwäbisch Hall ist die Einrichtung der Hochschule ein Meilenstein zur Sicherung des Bedarfs der örtlichen Wirtschaft an qualifizierten Führungskräften und schafft Chancen für die jungen Menschen und für die Zukunft des Landkreises", betonte Schwäbisch Halls Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim in seiner Rede.

Ansprechpartner und weiterführende Informationen:
Rektorat der Hochschule Heilbronn
Telefon: 07131/ 504-201
Hochschule Heilbronn
Max-Planck Str. 39
74081 Heilbronn
E-Mail: rektor@hs-heilbronn.de

uniprotokolle > Nachrichten > Hochschule Heilbronn gründet neuen Standort
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160809/">Hochschule Heilbronn gründet neuen Standort </a>