Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Sommer-Akademie: "Entwurf mechatronischer Systeme"

22.07.2008 - (idw) Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Augsburg

In Zusammenarbeit mit dem Cluster Mechatronik & Automation bietet die Hochschule Augsburg im August eine Sommer-Akademie zum "Entwurf mechatronischer Systeme" an. Das verbindende Element hinter den vier einzeln buchbaren Seminartagen bilden die beiden Strahlen des V-Modells: Entwurf und Test. Die Sommer-Akademie nutzt die erste Woche der Sommerferien in Bayern um vier hochwertige "upgrades" anzubieten:

upgrade 01 - Mo. 04.08.08, 9:00 - 17:00 Uhr
Finite-Elemente-Berechnung mit NX Nastran und ANSYS

upgrade 02 - Di. 05.08.08, 9:00 - 17:00 Uhr
Matlab/Simulink in der Regelungstechnik

upgrade 03 - Mi. 06.08.08, 9:00 - 17:00 Uhr
Integration von Sensorelementen

upgrade 04 - Do. 07.08.08, 9:00 - 17:00 Uhr
Einführung in Geometriesimulation am Beispiel des Simulationssystems eM-Workplace (Robcad)

Am Freitag 08.08.08 feiert Augsburg mit dem "Hohen Friedensfest" einen exklusiven städtischen Feiertag und gedenkt des Religionsfriedens von 1555. Die Sommer-Akademie endet daher bereits am Donnerstag.

Alle Seminare können einzeln gebucht werden. Bei Buchung aller vier Tage wird ein vergünstigter Paketpreis angeboten. Teilnehmer die aus Mitgliedsunternehmen des Clusters Mechatronik & Automation e.V. kommen erhalten Mitgliedskonditionen. Vorausgesetzt wird technisches Wissen auf Hochschul-Niveau.

Für wen ist die Sommer-Akademie "Entwurf mechatronischer Systeme" gedacht?

Für Ingenieure aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und ähnlichen Fachrichtungen, die sich intensiv mit einem neuen Thema beschäftigen wollen. Um dieses effizient und in einer professionellen Atmosphäre zu tun bietet der Cluster die Möglichkeit, sich, gemeinsam mit engagierten Professoren und praxiserprobten Experten aus der Wirtschaft, die einzelnen Themen an der Hochschule Augsburg zu erarbeiten.

Warum gerade im Sommer?

Die Vorlesungsfreie Zeit erlaubt einen ungestörten Zugang zum Rechenzentrum und zu den entsprechenden Laboren und Einrichtungen.
Am Anfang der Sommerferien in Bayern bietet sich Unternehmen, trotz voller Auftragsbücher, die Möglichkeit, Personal jenseits der "Rush Hour" zu entwickeln.

Warum an der Hochschule Augsburg?

Die Hochschule Augsburg (vormals Fachhochschule Augsburg) hat großen Anteil in der Ausbildung von Ingenieuren im Wirtschaftsraum Bayerisch-Schwaben und darüber hinaus. Die Sommer-Akademie bietet die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung auf hohem Niveau an einem modernen Technik-Campus mit langer Tradition. Darüber hinaus bietet die Sommer-Akademie die Möglichkeit, im Sinne des "Technologietransfers über Köpfe", aus erster Hand die Möglichkeiten kennen zu lernen, die Unternehmen in der Zusammenarbeit mit der Hochschule haben.
Mit über 4.000 Studierenden gehört die Hochschule Augsburg zu den größeren Fachhochschulen in Bayern. Gegründet wurde sie 1971, die Vorgeschichte reicht aber bis ins Jahr 1684 zurück, in dem mit der "Protestantischen Akademie" der Grundstein für den Hochschulstandort gelegt worden ist. Rudolf Diesel war von 1872 bis 1875 Schüler der Gewerbe- und Industrieschule Augsburg. Über die Jahrhunderte hinweg entstand zuletzt aus dem Rudolf-Diesel-Polytechnikum und der Werkkunstschule Augsburg 1971 die Fachhochschule, die heutige Hochschule Augsburg.
Im Jahr 2000 wurde das "center of competence in mechatronics - c²m" an der Hochschule ins Leben gerufen. Heute bietet die Hochschule mit einem Bachelor-Studiengang Mechatronik, einem Master-Studiengang Mechatronic Systems und einem Verbundstudiengang Mechatronik (= Facharbeiterausbildung + Bachelorstudium) ein breites Angebot in Mechatronik und Automation an.

Das vollständige Programm der Sommer-Akademie "Entwurf mechatronischer Systeme" zum Download und ständig aktuelle Informationen finden Sie unter: http://www.cluster-ma.de
Info:
Cluster Mechatronik & Automation e.V.
Beim Glaspalast 1
86153 Augsburg
Georg Muschik
Dipl.-Ing. (FH), Clustermanager Südbayern
Tel. 0821/ 56 9797-12 oder 0160/ 887 096 1
georg.muschik@cluster-ma.de

uniprotokolle > Nachrichten > Sommer-Akademie: "Entwurf mechatronischer Systeme"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160827/">Sommer-Akademie: "Entwurf mechatronischer Systeme" </a>