Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Führung unter den Bedingungen einer immer komplexeren und dynamischeren Unternehmenswelt

23.07.2008 - (idw) Universität Augsburg

Das ZWW der Universität Augsburg lädt alle Interessierten aus Wissenschaft und Praxis zur 3. Augsburger Konferenz "Leading in Complexity".
-----

Die zunehmende Komplexität in der Unternehmenswelt erfordert eine grundlegend neue Konzeption von Führung, die auch den aktuellen Erkenntnissen aus der Komplexitätsforschung gerecht wird. Das ist die These, um die sich die 3. Augsburger Konferenz: "Leading in Complexity" dreht. Sie findet am 7. und 8. Oktober 2008 am Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) der Universität Augsburg statt. Anmeldeschluss ist der 7. September 2008. Die Internationalisierung von Wertschöpfungsketten, Fusionen von Unternehmen, immer kürzer werdende Reaktionszeiten etc. treiben die Komplexität und Dynamik der Unternehmenswelt mit enormem Tempo voran. Welche neuesten Erkenntnisse liefert die Forschung zu dieser Komplexität in Unternehmen und in ihrer Umwelt? Welche Herausforderungen resultieren daraus für Führungskräfte und für die Führung in Unternehmen allgemein? Welche Ansätze zur Bewältigung der entsprechenden Herausforderungen stehen zur Verfügung, welche erscheinen vielversprechend? Welche Auswirkungen haben die aktuellen Rahmenbedingungen auf die Identität von Führungskräften und auf ihr Bewusstsein? Wie sieht eine Ausbildung von Führungskräften aus, die unter diesen Bedingungen zunehmender Komplexität erfolgreich agieren können?

Diese Fragen werden bei der 3. Augsburger Konferenz "Leading in Complexity" aus den Perspektiven der Komplexitäts- und der Organisationsforschung sowie der Pädagogik behandelt. "Es geht uns darum, den aktuellen Forschungsstand zum Thema "Führung" zu vermitteln und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zugleich ein Forum für Diskussion, Reflexion und Vernetzung zu bieten", so Sebastian Schlömer vom Organisationsteam der Konferenz.

Ausgewiesene Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis wie Fred Kofman Ph.D., Prof. Peter Allen, Prof. Dr. Kurt Buchinger, Prof. Dr. Hermann Haken, Dr. Ruth Seliger oder Prof. Dr. Klaus Mainzer berichten über ihre einschlägigen Forschungen und Erfahrungen. Kofman (Axialent, San Franscisco) wird zur Eröffnung der Konferenz zum Thema "Complexity made simple: From 'a post-modern view of Ashby`s Law of requisite variety' to a consulting model of 'Knower versus Learner'" referieren. Allen, Direktor des Complex Systems Management Centre der Cranfield School of Management, wird den Implikationen der Komplexitätsforschung für die Konzeption von Führung und Management nachgehen. Das Thema Hakens, eines Fachmanns auf dem Gebiet der Selbstorganisation, ist der Beitrag der Synergetik zur Reduktion von Komplexität in Unternehmen.

Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Eingeladen sind alle Interessierten aus Wissenschaft und Praxis. Anmeldeschluss ist der 7. September 2008. Die Teilnahmegebühr beträgt 650,- Euro.
__________________________

Weitere Informationen und Anmeldungen auf der Konferenz-Homepage http://www.leading-in-complexity.org
__________________________

Ansprechpartner:

Sebastian Schlömer / Kerstin Reihs
Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW)
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-4025
Fax 0821/598-4213
schloemer@zww.uni-augsburg.de
Weitere Informationen: http://www.leading-in-complexity.org - Konferenz-Homepage
uniprotokolle > Nachrichten > Führung unter den Bedingungen einer immer komplexeren und dynamischeren Unternehmenswelt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160829/">Führung unter den Bedingungen einer immer komplexeren und dynamischeren Unternehmenswelt </a>