Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Wenn die kaputte Bandscheibe das Kreuz lahm legt

28.04.2003 - (idw) Technische Universität Chemnitz

Vortragsreihe "Medizin im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Gesellschaft": Chemnitzer Oberarzt spricht über neue Therapien beim Bandscheibenvorfall

Wer schon einmal einen Bandscheibenvorfall hatte, der weiß, wie schmerzhaft und beeinträchtigend das ist. An der TU Chemnitz wird am 30. April 2003 mit Dr. med. Ditmar Hohrein ein Spezialist auf diesem Gebiet erwartet, der zum Thema "Der Bandscheibenvorfall, neue und alte Therapien im Lenden- und im Halsbereich" sprechen wird. Dr. Hohrein ist 1. Oberarzt der Klinik für Neurochirurgie des Klinikums Chemnitz. Er vertritt zu dieser Veranstaltung den Chefarzt der Neurochirurgischen Klinik, Dr. med. habil. Jochen Schöche, der als Referent vorgesehen war, aber derzeit im Ausland tätig ist.

Der Vortrag zu den neuen Möglichkeiten bei der Behandlung von Bandscheibenvorfällen beginnt 17.30 Uhr und findet im Hörsaal 204, Böttcher-Bau der TU Chemnitz, Straße der Nationen 62, statt. Dr. med. Ditmar Hohrein wird alte und neue Therapien bei Bandscheibenerkrankungen der Lenden- und der Halswirbelsäule vorstellen und Einzelheiten zur Form und Funktion der Wirbelsäule erläutern. Zu der Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt Oberarzt Dr. med. Ditmar Hohrein, Klinik für Neurochirurgie des Klinikums Chemnitz, unter Telefon (03 71) 33 33 32 10.
uniprotokolle > Nachrichten > Wenn die kaputte Bandscheibe das Kreuz lahm legt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/16087/">Wenn die kaputte Bandscheibe das Kreuz lahm legt </a>