Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 1. August 2014 

Französische Widerstandskämpferin zu Gast in Saarbrücken

30.04.2003 - (idw) Universität des Saarlandes

Vortrag von Lucie Aubrac, der Mitbegründerin der Bewegung "Libération-Sud", am 5. Mai in französischer Sprache

Mit Lucie Aubrac hat das Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes eine herausragende Persönlichkeit des französischen Widerstands gegen den Nationalsozialismus für einen Vortrag gewinnen können. Die Mitbegründerin der Bewegung "Libération-Sud" wird

am Montag, dem 5. Mai 2003,
um 19.00 Uhr,
im VHS-Zentrum, Großer Saal,
Schlossplatz, Saarbrücken

über die Geschichte und Gegenwartsbezüge des Widerstands in Frankreich sprechen. Der Vortrag findet in französischer Sprache unter dem Titel "Histoire et actualités de la Résistance" statt.

Einführung und Moderation übernehmen Dr. Françoise Furkel vom Centre Juridique Franco-Allemand und Professor Dr. Rainer Hudemann vom Historischen Institut der Universität des Saarlandes.

Der Vortrag Lucie Aubracs ist der erste in der Veranstaltungsreihe "Frauen - Lager - Widerstand: Erinnerungen und Analysen", die das Frankreichzentrum im Mai organisiert. Weitere Vorträge in deutscher Sprache finden am Montag, dem 19. Mai 2003, zum Thema "Internierung in Deutschland und Frankreich" statt. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im VHS-Zentrum. Der Eintritt ist frei.

Begleitend zeigt das Kino 8 ½ (Nauwieserstr. 19, Saarbrücken) Filme zum Thema: Am 4., 6. und 7. Mai 2003 steht "Lucie Aubrac" von Claude Berri auf dem Programm. Der Film basiert auf Aubracs autobiographischem Buch "Ils partiront dans l'ivresse" (1984) und erzählt neun Monate aus ihrem Leben: von Mai 1943 bis Februar 1944. Mit der Dokumentation "Les camps du silence/Lager des Schweigens" leistet das Kino am Samstag, dem 17., und Sonntag, dem 18. Mai 2003, einen zweiten filmischen Beitrag zu der Reihe.

Kooperationspartner für die Veranstaltungsreihe "Frauen-Lager-Widerstand" sind das Bureau du Cinéma Berlin, der Club des Affaires Sarre-Lorraine, das Institut d'Etudes Françaises Saarbrücken, das Kino 8 ½ Saarbrücken, die Saarland Sporttoto GmbH, die Volkshochschule Saarbrücken und der Westdeutsche Rundfunk Köln.

Sie haben Fragen? Dann setzen Sie sich bitte in Verbindung mit Sandra Duhem (Frankreichzentrum), Tel.: 0681/302-2399 oder E-Mail: frankr.zentrum@rz.uni-sb.de
uniprotokolle > Nachrichten > Französische Widerstandskämpferin zu Gast in Saarbrücken

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/16171/">Französische Widerstandskämpferin zu Gast in Saarbrücken </a>