Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Pressetermin: Jenas Uni-Rektor empfängt erfolgreiche Fußballerinnen

18.08.2008 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Einladung zum Sportlerinnenempfang am Dienstag (19. August), 17.00 Uhr in der Universität Jena Jena (18.08.08) Sport spielt an der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Lehre und Forschung wie als Freizeitangebot eine wichtige Rolle. Seit über einem Jahr ist sie außerdem "Partnerhochschule des Spitzensports" und schafft für Leistungssportler die besten Bedingungen, um Studium und Wettkämpfe miteinander in Einklang bringen zu können.

Die erfolgreichsten Sportlerinnen der vergangenen Saison waren ohne Zweifel die Fußballerinnen des Universitätssportvereins (FF USV). Mit ihrem Aufstieg in die Erste Bundesliga bewiesen sie Leistungsbereitschaft und -fähigkeit. Dies hat die Universität bereits dadurch gewürdigt, dass sie die Fußballerinnen in der neuen Saison zusätzlich als Trikotsponsor fördert.

Nun will auch Jenas Universitäts-Rektor Prof. Dr. Klaus Dicke der Mannschaft persönlich seine Glückwünsche aussprechen und sich mit den Spielerinnen über die kommende Saison unterhalten. Daher hat er das Team für

Dienstag, den 19. August, um 17.00 Uhr in den Senatssaal (Uni-Hauptgebäude, Fürstengraben 1)

zu einem Empfang eingeladen.

Zu diesem Empfang laden wir auch interessierte Journalistinnen und Journalisten herzlich ein - und würden uns über Ihre Anwesenheit sehr freuen.

Bitte melden Sie sich zu diesem Pressetermin an unter Tel. 03641 / 931030 oder per E-Mail an: presse[at]uni-jena.de.
Weitere Informationen: http://www.uni-jena.de/PK_Termine.html
uniprotokolle > Nachrichten > Pressetermin: Jenas Uni-Rektor empfängt erfolgreiche Fußballerinnen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/161744/">Pressetermin: Jenas Uni-Rektor empfängt erfolgreiche Fußballerinnen </a>