Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Philipp Ostwald wird neuer Kaufmännischer Direktor am Klinikum rechts der Isar der TU München

20.08.2008 - (idw) Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

Zum 1. Januar 2009 übernimmt Dr. Philipp Ostwald das Amt des Kaufmännischen Direktors am Klinikum rechts der Isar der TU München. Er folgt damit Claus Thaller nach, der dieses Amt mehr als 25 Jahre lang innehatte.

Philipp Ostwald ist dem Klinikum rechts der Isar bereits seit einigen Jahren eng verbunden: Als der Landkreis Freising mit dem Klinikum im Jahr 2005 einen Management-Vertrag für die Leitung des Krankenhauses Freising abschloss, übernahm er in dessen Auftrag die Geschäftsführung der Krankenhaus Freising GmbH. In den vergangenen Jahren gelang es Ostwald dort, das Haus wirtschaftlich zu sanieren, das Leistungsspektrum auszuweiten und die Akzeptanz der Klinik in der Bevölkerung weiter zu verbessern. In seiner neuen Funktion wird er das Freisinger Klinikum auch weiterhin im Blick behalten - denn er ist dann Vorgesetzter des künftigen Geschäftsführers.

Der 41-jährige Münchner arbeitete nach Abschluss seines Medizinstudiums zunächst im klinischen Bereich, unter anderem als Funktionsoberarzt an der Klinik für Anästhesiologie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Im Jahr 2000 wechselte er in den kaufmännischen Bereich: Er war in der Health Care Gruppe der Boston Consulting Group sowie als Kaufmännischer Leiter und Stellvertretender Geschäftsführer in Kliniken privater Trägerschaft tätig.

Der Vorstandvorsitzende und Ärztliche Direktor des Klinikums rechts der Isar Prof. Reiner Gradinger begrüßt die Entscheidung für Ostwald: "Mit Herrn Dr. Ostwald konnte ein Kaufmännischer Direktor gewonnen werden, der die Abläufe und Strukturen in einem Klinikum ganz genau kennt - sowohl im medizinischen als auch im kaufmännischen Bereich. Mit seinen Erfahrungen und seinem Engagement werden wir das Klinikum auch künftig auf einem erfolgreichen Kurs führen."

Seiner neuen Aufgabe sieht Ostwald mit großer Freude entgegen: "Ich bin stolz darauf, künftig für eine so international renommierte Einrichtung wie das Klinikum rechts der Isar mitverantwortlich zu sein. Das Klinikum ist nicht nur klinisch und in der Forschung hervorragend aufgestellt - auch seine finanzielle Situation ist sehr positiv. Damit gehört es wirklich in jeder Hinsicht zur Spitzengruppe der deutschen Universitätsklinika. Mein Vorgänger Claus Thaller hat an der wirtschaftlich erfreulichen Lage einen ganz erheblichen Anteil. Mein Ziel ist es, seine erfolgreiche Arbeit fortzusetzen und das Klinikum rechts der Isar weiterhin für die Herausforderungen der Zukunft fit zu machen."

Der Kaufmännische Direktor ist Mitglied im vierköpfigen Vorstand des Klinikums rechts der Isar. Er ist für die wirtschaftliche Führung und den gesamten Haushalt des Klinikums verantwortlich. Als Dienstvorgesetzter des nichtwissenschaftlichen Personals unterstehen ihm zudem rund 3.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Klinikum rechts der Isar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tanja Schmidhofer
Tel. 089/4140-2046
E-mail: schmidhofer@lrz.tum.de

uniprotokolle > Nachrichten > Philipp Ostwald wird neuer Kaufmännischer Direktor am Klinikum rechts der Isar der TU München
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/161834/">Philipp Ostwald wird neuer Kaufmännischer Direktor am Klinikum rechts der Isar der TU München </a>