Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 1. September 2014 

'Software Engineering für eingebettete Systeme' berufsbegleitend studieren

25.08.2008 - (idw) Technische Universität Kaiserslautern

Verlängerte Bewerbungsfrist für Studienstart im Wintersemester 2008/2009 an der TU Kaiserslautern Das Distance and International Studies Center (DISC) der Technischen Universität Kaiserslautern bietet in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering ab dem Wintersemester 2008/2009 erstmals ein berufsbegleitendes englischsprachiges Fernstudium 'Software Engineering (SE) für eingebettete Systeme' an. Es gilt eine verlängerte Bewerbungsfrist bis zum 25. September.

Das viersemestrige Weiterbildungsangebot, das mit einem benoteten Zertifikat der TU Kaiserslautern abschließt, wendet sich an (Wirtschafts-)Informatiker, Ingenieure wie zum Beispiel Maschinenbauer oder Elektrotechniker, aber auch an Mathematiker und Physiker, die ihr Qualifikationsprofil um Kenntnisse der Softwareentwicklung und neuer Technologien erweitern wollen. Absolventen des Wirtschaftsingenieurwesens können sich nur in die Fachrichtung 'Management' einschreiben. Die Ingenieure müssen seit mindestens zwei Jahren in der Softwareentwicklung tätig sein.

International renommierte Dozenten stellen die Vermittlung des aktuellen Erkenntnisstands auf dem Gebiet des SE sicher. Die Akkreditierung des Fernstudiengangs zur Vergabe des Master-Abschlusses ist in Vorbereitung.

In den meisten Branchen, die Software eingebettet in Produkten einsetzen, wie zum Beispiel bei elektronischen Steuergeräten in der Automobilbranche, nimmt diese 'eingebettete Software' eine zentrale Rolle ein. Firmen sehen sich der Herausforderung gegenüber, erfahrene Ingenieure mehr und mehr in der Domäne SE einzusetzen. Im SE geht es um die Entwicklung komplexer und zumeist sicherheitskritischer software-intensiver Systeme durch das Befolgen ingenieurmäßiger Prinzipien und die Anwendung von 'Best Practice'-Methoden, -Techniken und -Werkzeugen.

Das neu entwickelte Fernstudium leistet einen Beitrag zur Deckung dieses hohen Qualifizierungsbedarfs und vermittelt Kenntnisse in allen wichtigen Wissens- und Anwendungsfeldern des SE mit einem Fokus auf eingebettete Systeme.

Die Kosten betragen 3.000,- Euro zuzüglich 87 Euro Sozialbeitrag pro Semester und 500.- Euro einmalig für die Masterarbeit.

Information:
TU Kaiserslautern, DISC
Postfach 30 49, D-67653 Kaiserslautern
Tel.: ++49 (0)631 205 4933
Fax: ++49 (0)631 205 4940
E-Mail: zfuw@zfuw.uni-kl.de
Internet: www.zfuw.de
Weitere Informationen: http://www.zfuw.uni-kl.de/softing/index.html
uniprotokolle > Nachrichten > 'Software Engineering für eingebettete Systeme' berufsbegleitend studieren
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/162022/">'Software Engineering für eingebettete Systeme' berufsbegleitend studieren </a>