Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Neuer Professor am ISAS

29.08.2008 - (idw) ISAS - Institute for Analytical Sciences

Die Ruhr-Universität Bochum und das Dortmunder Institute for Analytical Sciences (ISAS) haben ein gemeinsames Berufungsverfahren erfolgreich abgeschlossen: Prof. Albert Sickmann von der Universität Würzburg hat den Ruf auf eine W3-Professur für Angewandte Proteomik und Bioanalytik angenommen. Ab September übernimmt der Biochemiker damit die Leitung des Forschungsbereichs Proteomik am ISAS. Der Forschungsbereich Proteomik am ISAS entwickelt analytische Methoden und Techniken für die Proteomforschung und Systembiologie. Mit der gemeinsamen Berufung konnte eine weitere Verbindung zwischen universitärer und außeruniversitärer Forschung am Wissenschaftsstandort Ruhrgebiet geschaffen werden.

Albert Sickmann hat an der Ruhr-Universität Bochum studiert und promoviert, 2002 wurde er dort zum Juniorprofessor ernannt. Im Jahr darauf ging Sickmann an die Universität Würzburg, wo er die Leitung der Abteilung Protein-Massenspektrometrie am Rudolf-Virchow Zentrum für experimentelle Biomedizin übernahm und 2007 zum Professor für Proteinanalytik berufen wurde. Sickmann ist Spezialist für Proteinnetzwerke in Zellen und will mit seiner Forschung zum besseren Verständnis von Prozessen wie beispielsweise der Blutgerinnung beitragen. "Um Signalprozesse in Zellen auf molekularer Ebene zu verstehen, müssen ganz neue Untersuchungsmethoden entwickelt werden", erklärt der 34-jährige, "dafür finde ich am ISAS optimale Bedingungen."
Weitere Informationen: http://www.isas.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Professor am ISAS
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/162254/">Neuer Professor am ISAS </a>