Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 1. August 2014 

Science Newsletter

03.09.2008 - (idw) Evonik Industries AG

Neue Ausgabe des Science Newsletter elements von Evonik Industries erschienen
- Inorganic Particle Design: Anorganische Partikelherstellung mit Überschall
- Gedruckte Elektronik: Antennen von der Rolle
- Coatings: Siliconverstärkte Polyurethandispersionen schaffen funktionelle Oberflächen
- Designing with Polymers: Lösungsanbieter für laserverarbeitbare Kunststoffe Neue Ausgabe des Science Newsletters elements von Evonik Industries erschienen

Wenn die Forscher von Evonik Industries die Druckmaschine laufen lassen, bringen sie nicht Buchstaben, sondern Antennen zu Papier. Diese sorgen zum Beispiel dafür, dass eine auf einem Etikett per Siliziumchip gespeicherte Information an ein Auslesegerät geschickt wird - und schon ist die richtige Hosengröße in einem Jeansstapel oder das Gepäck am Flughafen gefunden. Noch ist diese so genannte RFID-Technologie recht teuer und deshalb im Massenmarkt Etiketten kaum zu finden. Dies wird sich jedoch ändern, wenn es gelingt, nicht nur die Antenne, sondern alle elektronischen Komponenten des RFID-Etiketts durch gedruckte Elektronik abzulösen. Wie die Forscher bei Evonik dies erreichen wollen, lässt sich jetzt in der neuesten Ausgabe 24 des Science Newsletters elements nachlesen.

Seit kurzem betreiben die Verfahrenstechniker am Standort Hanau von Evonik einen ungewöhnlichen Pilotreaktor: Die Ausgangssubstanzen sausen hier mit Überschallgeschwindigkeiten von bis zu Mach 2,6 durch den Reaktor und formieren sich dabei zu neuen Partikeln. Beim Aufbau des Überschallreaktors betraten die Entwickler Neuland und mussten bis an die Belastungsgrenzen der Werkstoffe gehen. Dennoch haben sie es in nur zwei Jahre geschafft. Wie der Reaktor funktioniert, schildern sie in elements 24.

Interessierte können das Heft im Internet unter http://corporate.evonik.de/de/press/press-archive.html?doctype=epub&locale=d... herunterladen. elements erscheint viermal im Jahr in deutsch und englisch und berichtet über aktuelle Forschungsaktivitäten von Evonik im Geschäftsfeld Chemie.

Informationen zum Konzern
Evonik Industries ist der kreative Industriekonzern aus Deutschland mit den Geschäftsfeldern Chemie, Energie und Immobilien. Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Spezialchemie, Experte für Stromerzeugung aus Steinkohle und erneuerbaren Energien sowie eine der größten privaten Wohnungsgesellschaften in Deutschland. Kreativität, Spezialistentum, kontinuierliche Selbsterneuerung und Verlässlichkeit sind unsere Stärken. Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Rund 43.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von rund 14,4 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von über 2,2 Milliarden Euro.

Rechtlicher Hinweis
Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.

uniprotokolle > Nachrichten > Science Newsletter
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/162552/">Science Newsletter </a>