Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

6. Rheinischer Kongress für Gesundheitswirtschaft "Medizin & Ökonomie" in Köln

09.09.2008 - (idw) Rheinische Fachhochschule Köln

Die Jury Entscheidungen sind gefallen für die RFH-Hospital-Management-Preisträger und die Healthcare-Managerin 2008. Krankenhausteams aus Köln, Paderborn, Hamburg und Regensburg werden auf dem Kongress für Gesundheitswirtschaft "Medizin & Ökonomie" geehrt. EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ
Dienstag, 16. September 2008, im Maternushaus, Tagungszentrum Erzbistum Köln
Kardinal-Frings-Str. 1-3 , 50668 Köln
Preisverleihung: um 15:00 (Maternussaal)
Pressekonferenz: um 15:45 (Filmraum 1)

Während der Pressekonferenz haben Sie die Möglichkeit, mit den Preisträgern aus Köln, Paderborn, Hamburg und Regensburg, mit einzelnen Jurymitgliedern und Referenten, mit Professor Johannes Schinke, Präsident der RFH, Studiengangsleiter Medizin-Ökonomie, Professor Dr. med. Dipl. Kfm. (FH) Rainer Riedel sowie Bernd von Polheim, President GE Healthcare Deutschland, zu sprechen. Ihre Zusage zur Preisverleihung und Pressekonferenz richten Sie bitte an mail@polgar-stuewe.de

Der am 16. und 17. September in Köln stattfindende 6. Rheinische Kongress für Gesundheitswirtschaft "Medizin & Ökonomie" bietet die Möglichkeit, sich aus erster Hand über die aktuellen politischen, sozialen und wirtschaftlichen Themen des gesamten Gesundheitswesens bei 60 hochrangigen Repräsentanten des Gesundheitssystems zu informieren und mit ihnen zu diskutieren. Fachbeiträge und Sessions zu Gedanken über zukunftsorientierte Formen der Patienten- und Arzneimittelversorgung, wettbewerbsrechtliche Fragen im Konzentrationsprozess der Leistungsanbieter und Krankenkassen und die Verleihung der RFH-Hospital-Innovation-Preise an die fünf besten Krankenhausmanagement-Teams wie auch die Ehrung der Hospital Managerin 2008 stehen im Vordergrund des 6. Rheinischen Kongresse für Gesundheitswirtschaft. Der Fortbildungskongress, den die Ärztekammer Nordrhein mit 12 Fortbildungspunkten zertifiziert hat, stellt eine Plattform des Gedankenaustausches zwischen Hochschule und Praxis dar. Der Kongress wird von der Rheinischen Fachhochschule Köln / Institut für Medizin-Ökonomie & Medizinische Versorgungsforschung in Kooperation mit der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen veranstaltet.

Zwischenzeitlich wurden die eingereichten Projektarbeiten für den RFH-Hospital-Innovation-Preis von der interdisziplinären, sektorenübergreifenden Jury bewertet. Zur Jury gehören unter anderem die Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, Frau Dr. med. Cornelia Goesmann, Staatssekretär a.D. Richard Zimmer, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft NRW sowie medizinische, ärztliche und kaufmännische Führungskräfte aus Kliniken und Organisationen. Am 16. September findet während des Kongresses die Verleihung der RFH-Hospital-Innovation-Preise für die besten Krankenhausmanagement-Teams statt. Es werden insgesamt Preisgelder in Höhe von 12.500 Euro vergeben. Bei den Preisträgern handelt es sich um zwei Krankenhäuser aus Köln und Kliniken aus Paderborn, Hamburg und Regensburg.

Alle Teams stellen ihre Konzepte auf dem Kongress vor. Die Healthcare-Managerin 2008 wird von der Jury ausgezeichnet. Sie wurde von ihrem Mentor vorgeschlagen und hält die Festrede am zweiten Kongresstag. Der von der RFH organisierte Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des NRW-Gesundheitsministeriums. Die Hochschule dankt der Firma GE Healthcare, Fort- und Ausbildungsmaßnahmen für die ausgezeichneten Krankenhausmanagement-Teams fördern zu können.

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) hat nun zum dritten Mal einen Wettbewerb für Ärzte und Krankenhausmitarbeiter ausgeschrieben, in dem die besten Krankenhausmanagement-Projekte ausgezeichnet werden. Mit dem RFH-Hospital-Innovation-Preis möchte die Hochschule Krankenhausteams unterstützen, die neue Wege zur Optimierung von Abläufen und Strukturen im Prozessmanagement, in der Patientensicherheit oder im Supply-Chain-Management in der Krankenhausorganisation gehen. Die Preisgelder im Gesamtwert von 12.500 Euro dienen den Gewinnern als Unterstützung für Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Der 1. Platz ist mit 6.000 Euro dotiert, der 2. Platz mit 3.500 Euro, der 3. Platz mit 1.500 Euro, der 4. Platz mit 1.000 Euro und der 5. Platz mit 500 Euro.


Last-Minute-Anmeldungen zum 6. Rheinischen Kongress für Gesundheitswirtschaft "Medizin & Ökonomie" sind noch möglich unter www.rfh-gwk.de
Weitere Informationen: http://www.rfh-gwk.de http://www.rfh-hip.de http://www.rfh-koeln.de
uniprotokolle > Nachrichten > 6. Rheinischer Kongress für Gesundheitswirtschaft "Medizin & Ökonomie" in Köln
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/162887/">6. Rheinischer Kongress für Gesundheitswirtschaft "Medizin & Ökonomie" in Köln </a>