Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Neuer Masterstudiengang "Pflegewissenschaft" an der Universität Witten/Herdecke akkreditiert

11.09.2008 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Schwerpunkte: Akutpflege, Familienorientierte Pflege sowie Forschung/
Start im Wintersemester 2008/Bewerbung jederzeit möglich Die "Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen" (AQAS) hat den neuen Master Pflegewissenschaft an der Universität Witten/Herdecke akkreditiert. Der neue Studiengang startet somit zum Wintersemester 2008 mit den besten Voraussetzungen, eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Hauptkennzeichen des in Deutschland bisher einmaligen Masterstudiengangs ist die mögliche Spezialisierung auf den Schwerpunkt "Akutpflege" oder "Familienorientierte Pflege". Der Schwerpunkt "Akutpflege" leistet einen Beitrag zu den wissenschaftlichen Grundlagen der Pflege, wohingegen "Familienorientierte Pflege" danach fragt, welche Auswirkungen Krankheit und Pflegebedürftigkeit auf die Familie haben.

Der Studiengang ist als zeitflexibles Studium mit 18 Präsenzwochen konzipiert. Auf eine Präsenzwoche folgen jeweils vier bis fünf Wochen Selbstlernphase, wobei die Studenten individuell mittels e-learning unterstützt und von den Dozenten betreut werden. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester und schließt mit dem Titel "Master of Science" (M.Sc.) ab. Laut Gutachterstellungnahme bietet dieser Masterstudiengang "eine breite und pflegewissenschaftlich fundierte, forschungsorientierte Ausbildung. Die Absolvent/inn/en können auf Basis ihrer erworbenen bzw. gestärkten generalistischen Forschungskompetenz einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung bzw. Qualitätssicherung der Strukturen von Versorgungssituationen im ambulanten und stationären Kontext leisten." Insofern ist das Programm "insbesondere für Arbeitgeber interessant, die den Studiengang zur Personalentwicklung und -bindung nutzen wollen," erläutert die Institutsleiterin Prof. Christel Bienstein.

Die Akkreditierung ist ein wichtiger Entwicklungsschritt, auf den weitere folgen werden, wie z. B. die Entwicklung eines Studienplans für Teilzeitstudierende, der von der Universität zurzeit entwickelt wird.

Anforderungen von Bewerbungsunterlagen schriftlich oder telefonisch unter:
Institut für Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdecke
Heike Möller, Stockumer Straße 12, 58453 Witten, 02302/926-381

Persönliche Beratung zum Aufnahmeverfahren und Pressekontakt:
Dr. Angelika Zegelin, 02302/926-379, pflegewissenschaft@uni-wh.de
Weitere Informationen: http://www.uni-wh.de/pflege
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Masterstudiengang "Pflegewissenschaft" an der Universität Witten/Herdecke akkreditiert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/162986/">Neuer Masterstudiengang "Pflegewissenschaft" an der Universität Witten/Herdecke akkreditiert </a>