Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Kinderherzzentrum Gießen verfügt über eine der weltweit modernsten Diagnostik- und Therapiestraßen

11.09.2008 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Rund drei Millionen Euro teure Anlage dient in erster Linie der Forschung über angeborene Herzfehler bei Kindern Das Kinderherzzentrum Gießen - deutschlandweit eines der größten und europaweit führend bei Herztransplantationen von Säuglingen und Kindern - ist jetzt mit einem der weltweit modernsten Magnetresonanztomographen (MRT) ausgestattet. Zusammen mit einer neuen Herzkatheteranlage dient die rund drei Millionen Euro teure Diagnostik- und Therapiestraße in erster Linie der Forschung. Ziel ist es, bei Neugeborenen, Kindern und Erwachsenen mit angeborenem Herzfehler die Diagnostik und medizinische Behandlung langfristig zu verbessern. Angeborene Herzfehler sind die häufigsten Organfehlbildungen bei Neugeborenen.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur offiziellen Einweihung der weltweit modernsten Diagnostik- und Therapiestraße am Mittwoch, 17. September 2008, um 14 Uhr, herzlich eingeladen. Grußworte werden die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Silke Lautenschläger, der Präsident der Universität Gießen, Prof. Dr. Stefan Hormuth, Prof. Dr. Dietmar Schranz, Leiter der Abteilung Kinderkardiologie, und der Gießener Oberbürgermeister Heinz-Peter Haumann sprechen. Zuvor lädt die Kinderkardiologie zusammen mit der in Bonn ansässigen Fördergemeinschaft Deutscher Kinderherzzentren um 13 Uhr zu einer Pressekonferenz und Demonstration der technischen Anlage. Das MRT wurde größtenteils von der Fördergemeinschaft finanziert.

Das Kinderherzzentrum Gießen ist nach eigenen Angaben das einzige in Deutschland, das über ein eigenes MRT dieser Technologie verfügt.

Pressekonferenz:
Mittwoch, 17. September 2008, 13 Uhr, Neubau Kinderklinik/Kinderherzzentrum, Feulgenstraße 10-12, Gießen, Haupteingang Kinderklinik, 4. Stock, Konferenzraum 2 (Beschilderung folgen)

Einweihung der neuen MRT- und Herzkatheteranlage:
Mittwoch, 17. September 2008, 14 Uhr, Neubau Kinderklinik/Kinderherzzentrum, Feulgenstraße 10-12, Gießen, Haupteingang Kinderklinik, Erdgeschoss, Ebene 1

Kontakt:
PD Dr. Jürgen Bauer, Verantwortlicher ärztlicher Leiter MRT,
Stellvertretender Leiter der Abteilung Kinderkardiologie,
Zentrum für Kinderheilkunde
Feulgenstraße 12, Gießen
Telefon: 0641 99-46653, Fax: 0641 99-43469
E-Mail: Juergen.Bauer@paediat.med.uni-giessen.de
Weitere Informationen: http://www.uniklinikum-giessen.de/kikardio/
uniprotokolle > Nachrichten > Kinderherzzentrum Gießen verfügt über eine der weltweit modernsten Diagnostik- und Therapiestraßen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/163005/">Kinderherzzentrum Gießen verfügt über eine der weltweit modernsten Diagnostik- und Therapiestraßen </a>