Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

800 Foto-Postkarten für MS-Kinder

16.09.2008 - (idw) Serono GmbH

Merck Serono-Spendenaktion zugunsten des Deutschen Zentrums für Multiple Sklerose im Kindes- und Jugendalter

Hamburg, 12. September 2008. Mit einer Benefiz-Fotoaktion lud das Unternehmen Merck Serono auf dem diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie zu einer Spendenaktion ein. Die Besucher waren aufgerufen, sich am Merck Serono-Stand fotografieren zu lassen. Für jedes Foto spendete Merck Serono fünf Euro an das Deutsche Zentrum für Multiple Sklerose im Kindes- und Jugendalter in Göttingen. Bei der mehrtägigen Spendenaktion ließen sich insgesamt rund 800 Kongressteilnehmer für den guten Zweck fotografieren. Sie erhielten ihr Foto anschließend als Postkarte. Dabei kam ein stattlicher Betrag zusammen, der von Merck Serono zusätzlich auf runde 5.000 Euro aufgestockt wurde. Der Scheck über diese Summe wurde von Dr. Peter Amann, Leiter des Geschäftsbereiches Neurologie, an Prof. Dr. Wolfgang Brück, Direktor der Abteilung Neuropathologie an der Universitätsmedizin Göttingen übergeben. Das Zentrum ist an die Universitätsmedizin Göttingen angebunden und wird von Brück gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Jutta Gärtner, Abteilung Pädiatrie mit Schwerpunkt Neuropädiatrie, geleitet. Merck Serono fördert mit seiner Spendenaktion den Aufbau des Deutschen Zentrums für MS im Kindes- und Jugendalter. Aufgabe des Zentrums ist die Erforschung der Ursachen kindlicher MS und die Entwicklung spezieller Therapien für MS-kranke Kinder und Jugendliche. Gleichzeitig wird das Zentrum eine Anlaufstelle für betroffene Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland sein, in der diese ein auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Therapie- und Beratungsangebot erhalten. Darüber hinaus sind Weiterbildungsangebote für Eltern, Kinderärzte, Neurologen und andere Therapeuten geplant.

Brück bedankte sich im Namen seiner Mitstreiter: "Wir sind dringend auf Spenden angewiesen, damit das Deutsche Zentrum für Multiple Sklerose im Kindes- und Jugendalter in den kommenden Jahren wirkungsvoll tätig werden kann. Das Engagement von Merck Serono leistet einen wichtigen Beitrag, unsere hoch gesteckten Ziele für das Wohl der betroffenen Kinder zu erreichen."

In Deutschland erkranken pro Jahr bis zu 200 Kinder und Jugendliche neu an MS. Die pädiatrische MS ist insgesamt noch vergleichsweise wenig erforscht. Zudem hat sich das Wissen, dass MS auch in sehr jungem Lebensalter auftreten kann, noch nicht durchgesetzt. Weitere Schwierigkeiten bereitet gerade bei Kindern die differenzialdiagnostische Abgrenzung von anderen neurologischen Erkrankungen. So kann der Weg zur eindeutigen Diagnose "MS" für Eltern und Kinder oft langwierig und belastend sein. Steht einmal die Diagnose, sollte die Therapie früh starten, da die Langzeitprognose gerade für Kinder ungünstig ist. Trotz langsamer Krankheitsprogression treten schwere Behinderungen in einem deutlich früheren Alter auf.

2.894 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Pressemeldungen von Merck Serono in Deutschland werden zeitnah im Internet unter www.merckserono.de veröffentlicht.

Die Merck Pharma GmbH und die Serono GmbH sind eigenständige Tochtergesell-schaften der Merck-Gruppe mit Sitz in Darmstadt. Die beiden Unternehmen sind inner-halb der Sparte Merck Serono für Marketing und Vertrieb von verschreibungspflichtigen Originalpräparaten in Deutschland verantwortlich.

Merck Serono
Merck Serono, Mercks neue Sparte für innovative kleine Moleküle und Biopharmazeuti-ka, ist aus der Übernahme von Serono und der Integration des Geschäftes mit der ehe-maligen Merck-Sparte Ethicals entstanden. Merck Serono, mit Hauptsitz Genf (Schweiz), erforscht, entwickelt, produziert und vermarktet innovative Produkte, um Patienten bei Erkrankungen mit hohem therapeutischen Bedarf zu helfen. In Nordamerika (Vereinigte Staaten und Kanada) firmiert das Unternehmen unter dem Namen EMD Serono. Merck Serono verfügt über führende Marken, die Patienten bei Krebs, Multipler Sklerose, Unfruchtbarkeit, metabolischen und kardiometabolischen Erkrankungen sowie Psoriasis zugute kommen. Mit jährlichen F&E-Investitionen in Höhe von 1 Mrd. ¤ engagieren wir uns für den Ausbau unseres Geschäftes in Therapiebereichen mit hohem Spezialisierungsgrad, wie z. B. Neurologie und Onkologie, aber auch in neuen Therapiebereichen, die sich potenziell aus unserer Forschung und Entwicklung im Bereich Autoimmun- und Entzündungs-erkrankungen ergeben könnten.

Merck
Merck ist ein weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit Gesamterlösen von 7,1 Mrd ¤ im Jahr 2007, einer Geschichte, die 1668 begann, und einer Zukunft, die 31.946 Mitarbeiter in 60 Ländern gestalten. Innovationen unternehmerisch denkender und handelnder Mitarbeiter charakterisieren den Erfolg. Merck bündelt die operativen Tätigkeiten unter dem Dach der Merck KGaA, an der die Familie Merck mittelbar zu rund 70 Prozent und freie Aktionäre zu rund 30 Prozent beteiligt sind. Die einstige US-Tochtergesellschaft Merck & Co. ist seit 1917 ein von der Merck-Gruppe vollständig un-abhängiges Unternehmen.

uniprotokolle > Nachrichten > 800 Foto-Postkarten für MS-Kinder
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/163231/">800 Foto-Postkarten für MS-Kinder </a>