Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 11. Dezember 2016 

"Am Netz oder im Netz? - Jugendsexualität und neue Medien"

22.09.2008 - (idw) Hochschule Merseburg (FH)

5. Fachtagung des Sexualpädagogischen Zentrums der Hochschule Merseburg (FH) Das Sexualpädagogische Zentrum der Hochschule Merseburg (FH) führt am 25. September 2008 seine 5. Fachtagung zum Thema "Am Netz oder im Netz? - Jugendsexualität und neue Medien" durch. Das Tagungsthema knüpft an die seit eineinhalb Jahren in den Medien geführte Debatte über die scheinbare sexuelle Verwahrlosung der Jugend an. Eingeladen sind dazu alle, die sich mit Kindern und Jugendlichen, Medien und/oder Sexualerziehung beschäftigen.

Die Veranstalter gehen dabei den Fragen nach: Was ist dran an Berichten über Jugendliche, die sich in pornografische Internet-Parallelwelten zurückziehen? Stimmt es, dass sich Jugendliche samstags zum Gruppensex treffen und nicht mehr küssen, denn: "Im Porno küsst man nicht..."? Was ist dran am Bild der "alten" Medien von der Wirkung der "neuen" Medien? Gibt es eine "Pornografisierung" der Jugendsexualität?

Gefragt wird aber nicht nur nach möglichen Risiken, sondern auch den Chancen der technologischen Entwicklung: Gibt es eine neue partnerschaftliche/ sexuelle Kommunikationskultur durch Vernetzung via Chat und Handy?

Und auch der gesellschaftliche und rechtliche Aspekt des Themas wird beleuchtet: Wie reagiert die Gesellschaft und wie sollte sie reagieren? Wie ist ein effektiver Kinder- und Jugendschutz zu gewährleisten? Brauchen wir "schärfere" Gesetze? Was steckt z.B. hinter dem seit Jahren verhandelten "EU-Rahmenbeschluss zur Bekämpfung sexueller Ausbeutung von Kindern und Kinderpornografie"?

Tagungsort:
Hochschule Merseburg (FH)
Geusaer Str. 88
06217 Merseburg

Plenum/ Posterausstellung: Hörsaal 9 und das Foyer im Gebäude 130
Arbeitsgruppen: Seminargebäude 144,

Tagungsprogramm:

08.30 - 09.30 Uhr:
Anmeldung zur Tagung und zur Arbeitsgruppe am Nachmittag

09.30 - 12.00 Uhr:
Plenarvorträge:
Der sexualwissenschaftliche Blick: Jugendsexualität und Medien - Befunde - Theorien - Hypothesen (Prof. Dr. Konrad Weller; Merseburg)

Der soziologisch-kommunikationswissenschaftliche Blick: Wie das Handy unser Leben verändert - auf dem Wege in eine neue partnerschaftliche Kommunikationskultur (Prof. Dr. Günter Burkart; Lüneburg)

Der juristische Blick: Sexualität und Recht - Zwischen Schutz und Bevormundung (Dr. Helmut Graupner; Wien)

12.00 - 13.30 Uhr:
Mittagspause (Büfett im Foyer) und Posterausstellung der AbsolventInnen des 5. Kurses des Berufsbegleitenden Studienganges/Masterstudienganges "Sexualpädagogik & Familienplanung". Präsentation von Bachelorarbeiten der Studiengänge Soziale Arbeit und Kultur-/Medienpädagogik. Vorstellung sexualpädagogischer Projekte

13.30 - 15.00 Uhr:
Podiumsdiskussion: Wie geht es der Sexualpädagogik in Sachsen-Anhalt und wohin geht sie - im Vorschulbereich, in der Schule, außerschulisch?

Wie steht es um Inhalte/konzeptionelle Grundlagen, alte und neue Zielgruppen, Organisation und Finanzierung? Zur Diskussion gebeten sind Vertreter des Kultusministeriums in Sachsen-Anhalt, des Landesjugendamtes, der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung, der Landesstelle Kinder- und Jugendschutz.


15.15 - 17.00 Uhr:
Workshops

Die Tagung ist als Fortbildungsveranstaltung für Lehrer im Land Sachsen-Anhalt anerkannt (Re.-Nr. WT 2/08-200-09 LISA).

Nachfragen zur Tagung können Sie per E-Mail richten an: Konrad.Weller@hs-merseburg.de oder per Telefon unter 03461/ 462259 an Frau Kathrin Gebhardt

uniprotokolle > Nachrichten > "Am Netz oder im Netz? - Jugendsexualität und neue Medien"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/163517/">"Am Netz oder im Netz? - Jugendsexualität und neue Medien" </a>