Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 31. Mai 2020 

Die Nachfrage ist wieder hoch: 1939 Studienanfänger beginnen ihr Studium an der Fachhochschule Südwestfalen

26.09.2008 - (idw) Fachhochschule Südwestfalen

In dieser Woche fanden die Einführungsveranstaltungen für die Studienanfänger der Fachhochschule Südwestfalen statt. Die Nachfrage nach den Studienplätzen ist nach wie vor hoch.

Insgesamt haben sich bis dato 1939 Studienanfänger an der Fachhochschule Südwestfalen eingeschrieben. Für die Studiengänge am Standort Iserlohn entschieden sich 589 Studierende. Insgesamt 465 Studierende beginnen in Hagen ihr Studium. 439 Studienanfänger konnte der Standort Meschede begrüßen. Hier kommen allerdings noch die Studienanfänger in den Franchise-Studiengängen hinzu. Die Einschreibungen laufen derzeit noch. Der Standort Soest startet mit 446 Studienanfängern in das Wintersemester.

In mehreren Studiengängen hat die Hochschule eine Zulassungsbeschränkung beantragt: In den Verbundstudiengängen Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen sowie in den Präsenzstudiengängen Bio- und Nanotechnologien, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaft und Agrarwirtschaft.

"Wir freuen uns, dass sich auch in diesem Jahr so viele Studierende für unsere Fachhochschule entschieden haben", erklärt der stellvertretende Rektor Prof. Dr. Claus Schuster, " damit können wir den Unternehmen der Region auch in den nächsten Jahren hochqualifizierte Ingenieure, Informatik und Naturwissenschaftler zur Verfügung stellen.

uniprotokolle > Nachrichten > Die Nachfrage ist wieder hoch: 1939 Studienanfänger beginnen ihr Studium an der Fachhochschule Südwestfalen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/163899/">Die Nachfrage ist wieder hoch: 1939 Studienanfänger beginnen ihr Studium an der Fachhochschule Südwestfalen </a>