Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Nach der Sommerpause entdecken Junior-Studenten die Geheimnisse des Computers

30.09.2008 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Bereits zum zehnten Mal fand am Sonnabend, den 27. September 2008, eine Vorlesung im Rahmen der KinderHochschule im Wernigeröder AudiMax der Hochschule Harz statt. Gemeinsam mit Prof. Dr. Bernhard Zimmermann, Dekan des Fachbereichs Automatisierung und Informatik, suchten rund 450 Junior-Studenten die Antwort auf die Frage "Computer-Programmierung - was hat das mit Hamstern und Lego-Bausteinen zu tun?".

Kindgerecht aufbereitet zeigte Zimmermann, wie schon Kinder jeden Tag mit Informatik in Form von Mobiltelefonen, Personal Computern und Internet zu tun haben und wie riesige Datenmengen von diesen wichtigen technischen Hilfsmitteln verarbeitet werden. Mittels Analogien aus Kochrezepten, Fußballspielen oder dem "Mensch-Ärgere-Dich-Nicht"-Brettspiel verstand er es, auf einfache Weise mit den Junior-Studenten die ersten Schritte in Richtung eines eigenen kleinen und vor allem selbst geschriebenen Computerprogramms zu machen. "Alles, was wir für ein solches Programm brauchen, sind Zutaten und Arbeitsanweisungen - genau wie beim Kochen", erklärte Prof. Dr. Zimmermann. Gesagt, getan. Nur kurze Zeit später hatten die KinderHochschüler unter Anleitung des Informatik-Dozenten einen virtuellen Hamster mit Hilfe der zuvor gelernten Programmierbefehle durch ein Labyrinth im Computer gelotst.

Weiterer Höhepunkt war die Vorführung und Programmierung von "Lego NXT Robotern". Die Schülerinnen und Schüler lernten schnell, dass sich diese, wie der Name schon sagt, unter anderem aus Lego-Steinen zusammengesetzten und elektronisch gesteuerten Geräte mit Hilfe verschiedener Sensoren ziemlich flink und sicher durch ihre Umwelt bewegen können. Außerdem staunten sie nicht schlecht, als der kleine Roboter von Steffen Todtenhaupt, Assistent des KinderHochschul-Dozenten Prof. Dr. Bernhard Zimmermann und Studierender im Bachelor-Studiengang "Intelligente Automatisierungssysteme" am Fachbereich Automatisierung und Informatik der Hochschule Harz, schließlich ein paar Fußballtricks vorführte und dabei sogar sicher mehrere Tore schoss.

Am Ende der mit viel Beifall bedachten Veranstaltung wurden erneut zahlreiche Teilnehmer mit dem Status "Bronze-Junior-Student" bzw. "Silber-Junior-Student" für ihren vier- oder siebenmaligen Besuch der Vorlesungen der KinderHochschule ausgezeichnet. Zudem konnte zum ersten Mal in der Geschichte der KinderHochschule die "Gold-Mitgliedschaft" an einige besonders eifrige KinderHochschüler, welche schon zum zehnten Mal teilgenommen hatten, verliehen werden. Freundliche Unterstützung fand auch diese Kindervorlesung durch die Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH und die Deutsche Bank AG Wernigerode.

Die nächste Veranstaltung findet am Sonnabend, den 6. Dezember 2008, statt. Dr. Dieter Sontheimer, Chefarzt der Wernigeröder Kinderklinik, widmet sich zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dann dem Thema "NEKNED" und wird die Frage klären, wie unser Gehirn funktioniert. Auf Grund des hohen Interesses an den Angeboten der KinderHochschule steht diese Veranstaltung ebenfalls sowohl von 10 bis 12 Uhr als auch von 14 bis 16 Uhr auf dem Vorlesungsplan.

Für eine Teilnahme an den Junior-Vorlesungen ist eine Registrierung zu jedem einzelnen Termin notwendig. Anmeldungen sind online auf der Webseite der KinderHochschule unter http://www.kinderhochschule.eu möglich.
Weitere Informationen: http://www.kinderhochschule.eu
uniprotokolle > Nachrichten > Nach der Sommerpause entdecken Junior-Studenten die Geheimnisse des Computers
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/164058/">Nach der Sommerpause entdecken Junior-Studenten die Geheimnisse des Computers </a>