Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Germanistikprofessor Dr. Dieter Möhn wurde mit dem Österreichischen Ehrenkreuz ausgezeichnet

01.10.2008 - (idw) Universität Hamburg

Der Generalkonsul der Republik Österreich in Hamburg, RgR. Leopold Köllner, überreichte am Dienstag, dem 30. September 2008, Prof. Dr. Dieter Möhn (72), emeritierter Professor am Institut für Germanistik I der Universität Hamburg, in feierlichem Rahmen das "Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse". Professor Möhn ist seit ihrer Gründung 1979 Mitglied des Herausgebergremiums der im Wiener Wissenschafts- und Schulbuchverlag Braumüller erscheinenden Zeitschrift "Fachsprache". Dieter Möhn brachte sich in seiner Rolle als Herausgeber der "Fachsprache" mit großem Engagement und hoher Fachkompetenz ein und leistete damit einen entscheidenden Beitrag zur Qualitätssicherung und internationalen Entwicklung der Zeitschrift. Gleichzeitig steuerte er fundierte Rezessionen und eine Reihe herausragender Artikel, vor allem zum Thema fachkundlicher Unterricht, bei, die zu den besonders beachteten Beiträgen der Zeitschrift zählen und Fachdidaktiker/innen in Österreich wertvolle Anregungen gaben. Darüber hinaus gehen neue Rubriken, wie die seit 2006 bestehende Rubrik "Nobelpreis fachlexikalisch", auf die Initiative von Professor Möhn zurück - ein Novum in einer linguistisch-fachsprachen-didaktischen Zeitschrift und ein weiterer Schritt in der Vermittlung der Fachsprache, der im In- und Ausland großen Anklang gefunden hat.

Nach der Berufung auf eine Professur für deutsche Philologie mit besonderer Berücksichtigung des Niederdeutschen an der Hamburger Universität im Jahr 1969 widmete sich Dieter Möhn neben der Fachsprachenforschung verstärkt dem Niederdeutschen. Hier verantwortet er die Erarbeitung der zwei zentralen sprachhistorischen Referenzwerke, des Mittelniederdeutschen Wörterbuchs und der Mittelniederdeutschen Grammatik. Eine Studie zur Stadtsprache Hamburgs (1973) stellt zugleich ein frühes und vorausschauendes Exempel der sich erst Mitte der 80er Jahre entfaltenden Stadtsprachenforschung dar.

Mit seinen vielfältigen Forschungsaktivitäten hat Dieter Möhn das Profil der Germanistik in Hamburg wesentlich geprägt. Auch an den Lehrveranstaltungen in den Bereichen Linguistik des Deutschen und Niederdeutsche Sprache und Literatur lässt sich sein Perspektivenreichtum ablesen. Dass Studierende davon in hohem Maße profitiert haben, belegt die große Zahl von Abschlussarbeiten.

Für Rückfragen:

Prof. Dr. Ingrid Schröder
Institut für Germanistik I, Niederdeutsche Sprache und Literatur
Tel.: 040-428 38-27 23
E-Mail: ingrid.schroeder@uni-hamburg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Germanistikprofessor Dr. Dieter Möhn wurde mit dem Österreichischen Ehrenkreuz ausgezeichnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/164106/">Germanistikprofessor Dr. Dieter Möhn wurde mit dem Österreichischen Ehrenkreuz ausgezeichnet </a>