Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

WHU zur besten Hochschule Deutschlands gewählt

09.10.2008 - (idw) WHU - Otto Beisheim School of Management

Spitzen-Noten für die WHU - Otto Beisheim
School of Management: Sie belegt den ersten Platz in einer aktuellen
Umfrage des Studenten-Netzwerkes studiVZ zur "besten Hochschule"
Deutschlands. Insgesamt haben rund 150.000 studiVZ-Mitglieder von 500
Hochschulen ihren Favoriten gewählt und verteilten dabei Schulnoten in vier
verschiedenen Kategorien. Sehr gut bewertet wird die WHU insbesondere
in den Rubriken Ausstattung, Studienbedingungen, Praxisbezug und
Auslandsstudium. Rektor Prof. Michael Frenkel ist erfreut über das Ergebnis der Umfrage:
"Daran zeigt sich, dass wir unseren Anspruch, ,Excellence in Management
Education' zu bieten, auch konsequent umsetzen." Die WHU biete ihren
Studenten eine einzigartige, internationale Arbeitsatmosphäre und
engagierte Professoren, die zu den besten ihres Faches zählen. Dass
dieses Angebot von den Studenten so gut honoriert werde, bestätige das
Konzept der WHU.

Ein Beleg dafür, dass die WHU gerade bei Studienanfängern immer
beliebter wird, ist auch die stetig steigende Zahl der Erstsemester: 85
Studenten begannen 2005 ihr Bachelor-Studium, in diesem Jahr waren es
bereits 132. Auch der neu eingeführte Master-Studiengang wurde sehr gut
angenommen.

Bis 2011 will die WHU die Zahl ihrer Studenten auf 800
erhöhen und ihre Position unter den europäischen Spitzen-Hochschulen
weiter festigen. Dafür wird die Hochschule ihre Forschungskompetenz mit
renommierten neuen Dozenten weiter ausbauen und den Campus für
insgesamt 17 Millionen Euro erweitern. Diese Maßnahmen werden
vollständig mit eigenen Mitteln finanziert.

WHU - Otto Beisheim School of Management

Die WHU - Otto Beisheim School of Management ist eine international ausgerichtete,
privat finanzierte Wirtschaftshochschule. Seit ihrer Gründung ist die WHU Vorbild für
zukunftsorientierte Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Betriebswirtschaft.
Das Studienangebot umfasst ein Bachelor- und Masterprogramm, ein Vollzeit-MBAStudium,
das Kellogg-WHU Executive MBA-Programm und den Bucerius/WHU Master of
Law and Business (MLB). Damit werden ca. 550 Programmteilnehmer jährlich erreicht.
Hinzu kommen maßgeschneiderte Programme für Führungskräfte, die sich den
individuellen Bedürfnissen der Unternehmen anpassen.

Die WHU besitzt das Promotions- und Habilitationsrecht. Ihr internationales Netzwerk
umfasst über 150 Partnerhochschulen zum Austausch von Dozenten und Studenten
sowie Forschungskooperationen auf allen Kontinenten. Die WHU lässt sich regelmäßig
durch EQUIS und FIBAA zertifizieren und ist Mitglied der renommierten
Akkreditierungsinstitution AACSB - das garantiert eine exzellente Qualität der
Studiengänge und einen hohen Grad an Internationalisierung. Als einzige deutsche
Privathochschule gehört die WHU außerdem der Deutschen Forschungsgemeinschaft
(DFG) an.

In nationalen wie internationalen Ranglisten nimmt die WHU - Otto Beisheim School of
Management stets Spitzenplätze ein - zuletzt beim CHE-Ranking 2008.
Für die Zukunft verfolgt die WHU eine konsequente Wachstumsstrategie. Die Zahl der
Lehrstühle wird sich bis 2011 auf 30, die der Studenten von 550 auf 800 erhöhen. Ziel der

WHU ist es, ihre Position unter den Top-Hochschulen Europas weiter zu festigen.

Pressekontakt:
Stach's Kommunikation & Management GmbH
Daniela Naar, Torben Trupke
Tel.: + 49 69 976713-40/-15
Fax: +49 69 976713-33
Mobil: 0177 3413060
E-Mail: daniela.naar@stach-s.de
torben.trupke@stach-s.de
Weitere Informationen: http://www.whu.edu http://www.studivz.net/l/hochschulranking
uniprotokolle > Nachrichten > WHU zur besten Hochschule Deutschlands gewählt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/164641/">WHU zur besten Hochschule Deutschlands gewählt </a>