Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Herzschrittmacher-Implantation: Bei älteren Patienten kein erhöhtes Risiko

10.10.2008 - (idw) Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V.

32. Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und 19. Jahrestagung der Arbeitsgruppe Herzschrittmacher und Arrhythmie, 9.-11. Oktober, Hamburg Ältere Patienten weisen bei Schrittmacherimplantationen keine höhere Komplikationsrate auf als jüngere Patienten. Mit diesen Daten einer aktuellen Untersuchung der Qualitätssicherung Hessen wird eine verbreitete falsche Vermutung ausgeräumt, berichteten Experten heute bei der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Hamburg.

Hamburg, 10. Oktober 2008 - Mit zunehmendem Patientenalter kommt es bei der Erstimplantation eines Herzschrittmachers zu keiner Zunahme akuter Komplikationen. Das zeigt eine Auswertung der Datenbank der Geschäftsstelle Qualitätssicherung Hessen, die heute bei der Herbsttagung der Deutschen Kardiologengesellschaft in Hamburg präsentiert wurde.

In dieser Datenbank werden alle stationären Schrittmacherimplantationen in Hessen im Rahmen der externen verpflichtenden Qualitätssicherung erfasst, die Datenvollständigkeit liegt bei mehr als 95 Prozent. Nach Altersgruppen wurden akute Komplikationen bei mehr als 17.800 stationären Erstimplantationen eines Schrittmachers im Zeitraum 2003 bis 2006 ausgewertet. Die Komplikationsraten zeigten keine signifikanten Unterschiede nach Altersgruppen. Die häufige Vermutung, dass ältere Patienten bei Schrittmacherimplantationen mehr Komplikationen erleiden müssen als jüngere, ließ sich also nicht bestätigen.

Kontakt:
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)
Pressestelle
Prof. Dr. Eckart Fleck / Christiane Limberg
Achenbachstr. 43, 40237 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 600 692 - 61; E-Mail: limberg@dgk.org
Bettschart&Kofler Medien- und Kommunikationsberatung
Pressezentrum am Kongress: 040-35695302: mobil 0043-676-6356775

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz und Kreislaufforschung e.V. (DGK) mit Sitz in Düsseldorf ist eine wissenschaftlich medizinische Fachgesellschaft mit heute mehr als 6700 Mitgliedern. Ihr Ziel ist die Förderung der Wissenschaft auf dem Gebiet der kardiovaskulären Erkrankungen, die Ausrichtung von Tagungen und die Aus-, Weiter- und Fortbildung ihrer Mitglieder. 1927 in Bad Nauheim gegründet, ist die DGK die älteste kardiologische Gesellschaft in Europa. Weitere Informationen unter www.dgk.org.
Weitere Informationen: http://www.dgk.org
uniprotokolle > Nachrichten > Herzschrittmacher-Implantation: Bei älteren Patienten kein erhöhtes Risiko
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/164760/">Herzschrittmacher-Implantation: Bei älteren Patienten kein erhöhtes Risiko </a>