Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

meridol Preis 2008

17.10.2008 - (idw) Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt a. M.

Zahnmediziner des Frankfurter Uniklinikums für Forschungsprojekte ausgezeichnet Forscher der Poliklinik für Parodontologie des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (Carolinum) des Klinikums der J.W. Goethe-Universität Frankfurt sind an Forschungsprojekten beteiligt, die mit dem meridol Preis 2008 ausgezeichnet wurden. Der Preis wurde am 26. und 27. September von der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGP) und der GABA GmbH auf der Jahrestagung der DGP in Nürnberg verliehen. In allen drei prämierten Arbeiten war Prof. Dr. Peter Eickholz, Direktor der Poliklinik für Parodontologie des Frankfurter Uniklinikums, involviert.

Der mit 2.000 Euro dotierte Preis in der Kategorie "klinische Forschung" ging an eine Arbeitsgruppe aus Frankfurter und Heidelberger Forschern. Die prämierte Arbeit, an deren Erfolg Dr. Bernadette Pretzl vom Heidelberger Universitätsklinikum wesentlichen Anteil hat, hinterfragt die Faktoren eines langfristigen Erhalts parodontal geschädigter Zähne*. Zu diesem Zweck wurden 100 Patienten zehn Jahre nach einer parodontalen Therapie untersucht. Daraus ergaben sich Rückschlüsse über Faktoren, die den Zahnverlust begünstigen, wie unregelmäßige Teilnahme an der unterstützenden Parodontitistherapie (UPT), bereits eingetretener Knochenabbau zu Therapiebeginn oder Furkationsbeteiligung und Einbeziehung von Zähnen in Zahnersatz.

Zudem wurden zwei weitere Preise an die in Frankfurt und Heidelberg tätige Arbeitsgruppe verliehen. Dr. Bernadette Pretzl wurde für den besten wissenschaftlichen Kurzvortrag** mit 750 Euro bedacht. Dieser veranschaulichte die langfristige Kalkulation der Kosten für die unterstützende Parodontitistherapie (UPT) und die Faktoren, von denen diese abhängen.

Dr. Katherine Lippert, Doktorandin in der Poliklinik für Parodontologie, erhielt gemeinsam mit ihrer Arbeitsgruppe den mit 500 Euro dotierten 2. Preis bei der Prämierung der Posterpräsentationen. In ihrer Arbeit*** untersuchten die Forscher den Effekt von topischem Doxycyclingel - einem lokalen Antibiotikum - während der UPT. Hierzu wurden 40 Patienten in einer klinisch kontrollierten und randomisierten Einfachblindstudie während der UPT zusätzlich mit dem Antibiotikum behandelt. Nach drei Monaten ließ sich eine stärkere Reduktion der Furkationsbeteiligung als bei der alleinigen mechanischen Reinigung feststellen.

Der meridol Preis wird einmal im Jahr von der DGP mit Unterstützung der GABA vergeben. Ausgezeichnet werden die besten wissenschaftlichen Publikationen auf dem Gebiet der Parodontologie, die im Zeitraum von einem Jahr in einem internationalen wissenschaftlichen Journal veröffentlicht wurden.

* Pretzl, B., Kaltschmitt, J., Kim, T.-S., Reitmeir, P., Eickholz, P.: Tooth loss after active periodontal therapy. 2. Tooth-related factors. J Clin Periodontol 35, 175-182.

** Pretzl, B., Wiedemann, D., Cosgarea, R., Kim, T.-S., Kaltschmitt, J., Eickholz, P.: Was kostet es einen parodontal erkrankten Zahn 10 Jahre lang zu erhalten?

*** Lippert, K., Dannewitz, B., Tonetti, M. E., Eickholz, P.: Unterstützende Parodontitistherapie von Furkationen mit vs. ohne topische Doxycyclingabe.

Frankfurt am Main, 17. Oktober 2008


Für weitere Informationen:

Prof. Dr. P. Eickholz
Poliklinik für Parodontologie
Zentrum der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Klinikum der J. W. Goethe-Universität Frankfurt/ Main
Fon (0 69) 63 01 - 56 42
Fax (0 69) 63 01 - 37 53
E-Mail eickholz@med.uni-frankfurt.de

Ricarda Wessinghage
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klinikum der J.W. Goethe-Universität Frankfurt/ Main
Fon (0 69) 63 01 - 77 64
Fax (0 69) 63 01 - 8 32 22
E-Mail ricarda.wessinghage@kgu.de
Internet www.kgu.de

uniprotokolle > Nachrichten > meridol Preis 2008
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/165297/">meridol Preis 2008 </a>