Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Rheinische Fachhochschule Köln feierte 50jähriges Bestehen

20.10.2008 - (idw) Rheinische Fachhochschule Köln

Weitere Masterstudiengänge, neue Studiengänge und eine Promotionsmöglichkeit setzen die Meilensteine für die Zukunft der RHienischen Fachhochschule Köln "Geschichte ist wichtig, aber noch bedeutender sind die Zukunftsperspektiven", betonte der Präsident der Rheinischen Fachhochschule, Professor Johannes Schinke während des Festaktes anlässlich des 50jährigen Bestehens der Hochschule. Noch in diesem Jahr werde ein Promotionsvertrag mit einer renommierten ausländischen Universität abgeschlossen, der es leistungsstarken Absolventen ermöglicht, einen Doktorgrad zu erwerben. Obwohl seit der Novellierung des Hochschulrahmengesetzes und Beschlüssen der Kultusministerkonferenz der Zugang zur Promotion für Masterabsolventen von Fachhochschulen und Universitäten gleichermaßen möglich ist, sieht die Praxis anderes aus: Fachhochschulabsolventen finden nur sehr schwer einen Doktorvater, wenn sie ihr wissenschaftliches Können in einer Promotion unter Beweis stellen wollen. In seiner Rede kündigte der Präsident der RFH ferner an, dass in Kürze fünf weitere Masterstudiengänge zu den bestehenden Bachelor Studiengängen in den Fachbereichen Wirtschaft und Recht und der neue Studiengang Wirtschaftspsychologie akkreditiert und eingeführt werden. Als besonderes Geschenk zum 50jährigen Jubiläum richtet Professor Schinke ein Stipendium für die jahrgangsbeste Studentin bzw. für den jahrgangsbesten Studenten ein.

Das 50jährige Jubiläum der Rheinischen Fachhochschule Köln wurde am 17. Oktober 2008 mit einem Festakt in der Wolkenburg gewürdigt. Anwesend waren rund 300 Personen, unter ihnen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, von Kooperationspartner, Partner-Universitäten, viele Mitarbeiter und Ehemalige. Die Gäste bekamen ein abwechslungsreiches und amüsantes Programm geboten, das von Studierenden gestaltet wurde. Fernsehmoderatorin Katrin Bauerfeind führte mit viel Charme und Witz durch den Abend. Die Landtagspräsidentin Regina van Dinther überbrachte die besten Wünsche des Landes NRW und lobte den vorbildlichen Wissenstransfer zwischen Fachhochschule und Industrie. "Als FH-Absolventin und Ingenieurin wünschte ich mir, dass sich mehr Frauen für ein Ingenieurstudium entscheiden." Der Bürgermeister der Stadt Köln, Josef Müller, übergab nach seinen Grußworten ein Bronze-Relief zum goldenen Jubiläum mit den besten Glückwünschen des Oberbürgermeisters der Stadt. "Allein in NRW fehlten 20.000 Ingenieure, bundesweit gar 95.000", sagte Staatssekretär Dr. Michael Stückradt aus dem NRW-Wissenschaftsministerium. Die Landesregierung habe eine Initiative gestartet, um schon Schüler für technische Studiengänge zu interessieren.

Dr. Winfried Benz, Generalsekretär des Wissenschaftsrates a D. erklärte, dass die Rheinische Fachhochschule zu den wenigen privaten Hochschulen zähle, die seit ihren Anfängen Dank engagierter Dozenten und eines soliden Managements Kontinuität zeige in der Praxis, in der Lehre, in der wissenschaftlichen Methodik und auch im finanziellen Bereich. "Es gibt leider viele Negativ-Beispiele bei privaten Hochschulen, sei es im wissenschaftlichen oder finanziellen Rahmen", führte Dr. Benz aus.

In zwei Talkrunden wurden ehemalige Studiengangsleiter zur Vergangenheit, die jetzigen zur Gegenwart von Moderatorin Katrin Bauerfeind befragt. Alumni aus dem Ingenieurwesen, der Fachbereiche Wirtschaft und Recht gaben ihre Erfahrungen aus dem erfolgreichen Berufseinstieg preis. In der Saalwette "Schlag den Prof." mussten die Studierenden ihre Jubiläumsparty in einem Quiz gegen ihre Professoren gewinnen. Der Jubel beim Finale war groß, nachdem Studentin Alina Kleine gegen Studiengangsleiter Holger Berens das Quiz mit der richtigen Beantwortung einer Fußballfrage gewann. Die RFH-Studierenden und ihre Freunde konnten nun in der Halle Tor 2 ihre eigene Jubiläumsparty feiern. Der Abend wurde begleitet mit Live-Musik und Songs aus vergangen 50 Jahren. Eine Varieté-Nummer von Lutz und Moritz sowie eine akrobatische Cocktail Show runden das Festprogramm ab.


uniprotokolle > Nachrichten > Rheinische Fachhochschule Köln feierte 50jähriges Bestehen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/165415/">Rheinische Fachhochschule Köln feierte 50jähriges Bestehen </a>