Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Pressetermin auf FS Polarstern: Übergabe neue Seekarte

21.10.2008 - (idw) Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung

An die Redaktionen

Einladung zu einem Pressetermin Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) und das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft haben gemeinsam eine neue Seekarte für einen Teil der Antarktis hergestellt.

Am Freitag, 24. Oktober 2008 um 11:00 Uhr, wird Frau Monika Breuch-Moritz, neue Präsidentin des BSH, gemeinsam mit dem stellvertretenden Direktor des Alfred-Wegener-Instituts, Herrn Prof. Heinrich Miller, diese Karte dem Kapitän der Polarstern übergeben.

Zu der Kartenübergabe möchten wir Sie herzlich an Bord Polarstern einladen. Neben Frau Breuch-Moritz und Herrn Miller werden Herr Dr. Hans-Werner Schenke vom Alfred-Wegener-Institut und Herr Dr. Mathias Jonas vom BSH anwesend sein, die die Karte gemeinsam hergestellt haben.

ACHTUNG: Aufgrund der internationalen Sicherheitsbestimmungen ist es unbedingt notwendig, dass Sie sich bitte kurzfristig bis morgen, Mittwoch, 22. Oktober 2008 um 10:00 Uhr schriftlich unter der Mailadresse medien@awi.de anmelden. Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Redaktion an. Wenn Sie nicht genau wissen, welche oder wie viele Personen Ihrer Redaktion kommen möchten, melden Sie bitte eine maximale Zahl von Teilnehmern mit N.N. an!

Mit freundlichen Grüßen

Margarete Pauls

Zum Hintergrund der Seekarte:
Die Erweiterung und Optimierung der internationalen Seekartenwerke im Vertragsgebiet der Antarktis waren ein Diskussionsschwerpunkt auf der letzten Konferenz zum Antarktisvertrag (Antarctic Treaty Consultative Meeting - ATCM) im Juni dieses Jahres in Kiew. Um die Sicherheit der Forschungsschifffahrt und der Touristik in der Antarktis zu gewährleisten, sind zuverlässige und aktuelle Seekarten unverzichtbar. Sie sind damit auch ein wesentlicher Beitrag zum Umweltschutz in der Antarktis. Mit dieser Zielsetzung wurde gemeinsam vom Alfred-Wegener-Institut und dem BSH eine neue Seekarte im Hauptarbeitsgebiet der Polarstern nördlich der Neumayer-Station hergestellt. Die neue Seekarte erfasst einen Küstensaum der Antarktis von fast 500 Kilometern und überdeckt eine Fläche von 136.300 Quadratkilometern. Wesentliche Grundlage sind die von Polarstern in den vergangenen 25 Jahren gemessenen Daten der Meeresbodentopographie und Ergebnisse der Satellitenfernerkundung. Sie enthält weiterhin den Verlauf der antarktischen Eiskante und der Meereisverteilung der letzten Jahre, sowie wichtige nautische und topographische Informationen. Nach Beendigung der nautisch-kartographischen Bearbeitung beim BSH erfolgt die Übergabe der Seekarte durch die Präsidentin des BSH an den Kapitän der Polarstern.

uniprotokolle > Nachrichten > Pressetermin auf FS Polarstern: Übergabe neue Seekarte
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/165468/">Pressetermin auf FS Polarstern: Übergabe neue Seekarte </a>