Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Vom Umgang mit Nanopartikeln

21.10.2008 - (idw) PhotonicNet GmbH Kompetenznetz Optische Technologien

Am 04. November erläutert ein ganztägiges Seminar der LZH Laser Akademie in Hannover, wie Nanopartikel hergestellt, charakterisiert und angewendet sowie, was bei der Beurteilung des Risikopotenzials beachtet werden muss. Die Eigenschaften von Stoffen verändern sich mit ihrer Partikelgröße - dieser gewollte Effekt führt zu Materialien mit neuen technologischen Eigenschaften. Die Nanotechnologie hält daher Einzug in zahlreichen Produkten und Verfahren. Die veränderten stofflichen Eigenschaften von Nanomaterialien sind jedoch auch Ursache für Unsicherheiten bei Fragestellungen zur Produktion und Handhabung.

Dieses Praxisseminar vermittelt Kenntnisse zur gezielten Herstellung von Nanopartikeln und deren Charakterisierung. Die Besonderheiten der Gefährdungsbeurteilung werden erläutert. Die Vorträge werden ergänzt durch praktische Vorführungen in denen die Teilnehmer selbst aktiv werden können. Am Ende des Seminars erhält jeder Teilnehmer ein Muster der produzierten Nanopartikel.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus Forschung, Produktentwicklung und Produktionsplanung, die bereits mit Nanopartikeln umgehen oder zukünftig damit umgehen werden sowie Behörden und Fachkräfte für Arbeitssicherheit.

Teilnahmegebühr: 320,- ¤ (zzgl. MwSt.)
Enthalten sind Vortragsunterlagen, Kaffee, Getränke und Mittagsimbiss und eine Teilnahmebescheinigung.

Anmeldung:
LZH Laser Akademie GmbH
Garbsener Landstraße 10
30419 Hannover
Jeanette Dobbertin
Tel.: (0511) 277 1729
Fax: (0511) 277 1805
E-Mail: kontakt@lzh-laser-akademie.de
Internet: www.lzh-laser-akademie.de
Weitere Informationen: http://www.lzh-laser-akademie.de/index.php?id=56
uniprotokolle > Nachrichten > Vom Umgang mit Nanopartikeln
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/165471/">Vom Umgang mit Nanopartikeln </a>