Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 30. September 2014 

Physiker beziehen neues Haus am Wissenschaftsstandort Golm - Einweihung am 29. Oktober 2008

21.10.2008 - (idw) Universität Potsdam

Am 29. Oktober 2008 wird das neue Physikgebäude der Universität Potsdam am Universitätsstandort Golm feierlich eröffnet. Nach gut einjähriger Bauzeit bezogen die Wissenschaftler das dreigeschossige Haus mit einer Nutzfläche von fast 6.000 Quadratmetern.

Die offizielle Schlüsselübergabe erfolgt durch die brandenburgischen Minister für Wissenschaft, Forschung und Kultur beziehungsweise der Finanzen, Prof. Dr. Johanna Wanka und Rainer Speer, sowie die Präsidentin der Universität Potsdam, Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst.

Mit dem Neubau werden die verschiedenen Bereiche der Physik, die am Universitätsstandort Am Neuen Palais über mehrere Häuser verteilt waren, unter einem Dach zusammengeführt und in unmittelbarer Nähe zu außeruniversitären Forschungseinrichtungen angesiedelt. Das neue Gebäude bietet nicht nur die für Forschung und Ausbildung notwendigen Flächen, sondern auch hervorragende Bedingungen für experimentelle und theoretische Forschung. Dies betrifft insbesondere die hochgerüsteten Labore für höchstempfindliche physikalische Untersuchungen. Dafür war es erforderlich, schwingungsisolierte Fundamente höchster Präzision zu realisieren und klimatisierte, staubfreie Arbeitsplätze zu schaffen. Die Architektur des Hauses erleichtert mit ihrer offenen Konstruktion die Kommunikation der verschiedenen Arbeitsgruppen und der Studierenden und Lehrenden. In dem neuen Gebäude wird das gesamte Studium der Physikstudierenden, einschließlich der dafür erforderlichen Praktika, erfolgen. Das Gebäude verfügt darüber hinaus über einen Hörsaal und zwei große Seminarräume, die zu einem Raum zusammengelegt werden können. Ein besonderes Highlight ist die im Haus untergebrachte Sternenwarte mit einer Kuppel als sichtbarem, äußerem Zeichen. Die Gesamtbaukosten des Hauses beliefen sich auf über 23 Millionen Euro, die zur Hälfte aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung stammen. Ein Viertel zahlte der Bund, ein weiteres Viertel das Land Brandenburg.

Hinweis an die Redaktionen:
Die Einweihung des Physikgebäudes (Haus 28) findet am 29. Oktober 2008, 14.00 Uhr am Universitätsstandort Golm, Karl-Liebknecht-Straße 24-25, 14476 Golm statt.

Als Vertreter der Medien sind Sie dazu herzlich eingeladen. Im Anschluss an die Schlüsselübergabe besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Führung durch das Haus.

Für weitere Informationen steht Ihnen Janny Armbruster, Leiterin des Referats Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit von der Universität Potsdam, telefonisch unter 0331/977-1474, E-Mail: presse@uni-potsdam.de zur Verfügung.

Diese Medieninformation ist auch unter http://www.uni-potsdam.de/pressmitt/2008/pm238_08.htm im Internet abrufbar.

uniprotokolle > Nachrichten > Physiker beziehen neues Haus am Wissenschaftsstandort Golm - Einweihung am 29. Oktober 2008
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/165492/">Physiker beziehen neues Haus am Wissenschaftsstandort Golm - Einweihung am 29. Oktober 2008 </a>