Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

"Rhein und Gelber Fluss"

29.10.2008 - (idw) Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

DFG und Wissenschaftszentrum Bonn zeigen Arbeiten von Volker Gerling, Eva Ohlow und Qi Yang Nr. 59

29. Oktober 2008

"WISSENSCHAFFTKUNST" heißt es wieder bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und im Wissenschaftszentrum Bonn. Gemeinsam mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft präsentiert die DFG vom 7. November 2008 bis 16. Januar 2009 die Ausstellung "Rhein und Gelber Fluss".

Beide Ströme, der deutsche Rhein und der chinesische Gelbe Fluss, stehen im Mittelpunkt der Arbeiten von Volker Gerling, Eva Ohlow und Qi Yang. Sie setzen sich auseinander mit zwei großen Kultur- und Lebensräumen, die auf die jeweiligen Länder eine immense Ausstrahlung haben und für Handel und Wandel von enormer Bedeutung sind. Dabei ist nicht die authentische Dokumentation der Wirklichkeit ihre vorrangige Zielsetzung - die drei Künstler "tauchen ein in die Kulturen der Regionen und schaffen Kultur, indem sie uns ihre Interpretationen vermitteln", betonen DFG-Präsident Professor Matthias Kleiner und der Generalsekretär des Stifterverbandes, Professor Andreas Schlüter, in ihrem gemeinsamen Vorwort des Ausstellungskatalogs.

So präsentiert Eva Ohlow in einer Installation verrottete Fundstücke zu historischen Bildnissen "rheinischer Köpfe". Qi Yang wiederum symbolisiert herausragende Persönlichkeiten seiner chinesischen Heimat durch übergroße Schuhe, in die hineinzuwachsen Nachfolgern schwerfallen muss, und Volker Gerling schließlich dokumentiert Begegnungen mit Menschen entlang des Rheins anhand seiner "Daumenkinos". Auf diese Weise begegnet der Besucher dem Augenblick und der Geschichte, so auch offenbaren sich ihm Probleme, Situationen und Perspektiven. Es entsteht ein unerwartetes, überraschendes Bild. Die Künstler schlagen Brücken, die nicht nur die Kulturen einander näherbringen und Gemeinsamkeiten betonen sollen, das Ausstellungsprojekt will auch Veränderungen visualisieren, denen die Flusslandschaften und das Leben an den Flüssen über Jahrtausende ausgesetzt waren.

Weiterführende Informationen

Die Ausstellung "Volker Gerling, Eva Ohlow, Qi Yang: RHEIN UND GELBER FLUSS" - eine Ausstellung des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft/ Wissenschaftszentrum Bonn und der DFG in Zusammenarbeit mit Linde Trottenberg/ Multi Art International, präsentiert im Rahmen der DFG-Reihe WISSENSCHAFFTKUNST - ist vom 7. November 2008 bis 16. Januar 2009 im Wissenschaftszentrum Bonn, Ahrstraße 45, und in der DFG-Geschäftsstelle, Kennedyallee 40, Bonn-Bad Godesberg, zu sehen. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 16 bis 19 Uhr. Am 12. und 13. November 2008 geschlossen. Zur Ausstellung erscheint ein kostenloser Katalog.

Eröffnet wird die Ausstellung am Donnerstag, 6. November 2008, 19 Uhr, im Foyer des Wissenschaftszentrums Bonn, Ahrstraße 45, von DFG-Präsident Professor Matthias Kleiner und dem Generalsekretär des Stifterverbandes, Professor Andreas Schlüter. Eine Einführung in das Werk von Volker Gerling, Eva Ohlow und Qi Yang gibt Dr. Axel Hubertus Zienicke. Zuvor stehen ab 18 Uhr die Künstler für Gespräche mit Journalisten zur Verfügung.

uniprotokolle > Nachrichten > "Rhein und Gelber Fluss"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/166026/">"Rhein und Gelber Fluss" </a>