Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Capgemini sd&m stiftet Lehrstuhl für Globale Softwareentwicklung an der Technischen Universität München

07.11.2008 - (idw) Technische Universität München

- Erweiterung des Schwerpunkts Softwareentwicklung der Fakultät für Informatik
- 25. Stiftungslehrstuhl seit dem Jahr 2000 an der TU München

Capgemini sd&m und die Technische Universität München (TUM) haben die Einrichtung eines neuen Stiftungslehrstuhls für Globale Softwareentwicklung in der Fakultät für Informatik vereinbart. Mit der Professur will das Software- und IT-Beratungshaus einen grundlegenden und innovativen Beitrag in Forschung und Lehre leisten. Die Laufzeit der Stiftung ist zunächst auf fünf Jahre angesetzt. Im Mittelpunkt der Arbeit des neuen Lehrstuhls steht, das für eine verteilte Softwareentwicklung erforderliche Wissen zu vermitteln und den Umgang mit den für die Umsetzung notwendigen Methoden und Werkzeugen zu üben. Wichtige Aspekte dabei sind Software- und Systementwicklungsprojekte sowie die Evolution bestehender Projekte unter Einbeziehung von Kapazitäts- und Kostenbetrachtungen optimal zu organisieren, und zwar unter Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus des Projekts.

"Komplexe Softwaresysteme haben eine Schlüsselbedeutung für den wissenschaftlich-technischen Fortschritt und dessen täglicher Anwendung in der Praxis. Der Stiftungslehrstuhl passt gut zur Spitzenkompetenz, die wir hier an der TUM aufgebaut haben", kommentierte Präsident Professor Herrmann die Stiftung des Lehrstuhls.

"Qualität und Zuverlässigkeit kennzeichnen seit jeher Deutschlands Ingenieurwesen und tragen zu der Spitzenstellung bei, den der Standort im internationalen Vergleich einnimmt. Als ein Technologieunternehmen mit über 1700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland gehört es zu unserer Aufgabe, diese Standards in die Softwareentwicklung zu übertragen", erläutert Edmund Küpper, Vorstandsvorsitzender von Capgemini sd&m.

"Verteilte Softwareentwicklung über unterschiedliche Kulturkreise und geographische Zonen hinweg bringt neue Herausforderungen mit sich. Die Beherrschung der globalen Entwicklung ist ein wichtiger Beitrag für die Wettbewerbsfähigkeit des IT-Standorts Deutschland," sagt Professor Manfred Broy, TUM-Ordinarius für Softwareentwicklung. "Das innovative Moment des Stiftungslehrstuhls ist die gezielte Ausrichtung auf die wissenschaftliche Beherrschung der verteilten Softwareentwicklung," so Broy.
Weitere Informationen: http://wwwbroy.informatik.tu-muenchen.de/ Homepage des Lehrstuhls für Softwareentwicklung
uniprotokolle > Nachrichten > Capgemini sd&m stiftet Lehrstuhl für Globale Softwareentwicklung an der Technischen Universität München
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/166639/">Capgemini sd&m stiftet Lehrstuhl für Globale Softwareentwicklung an der Technischen Universität München </a>