Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

"Neue malerische Wendungen" - University Club der Jacobs University zeigt abstrakte Malerei von Kurt Höffner

07.11.2008 - (idw) Jacobs University Bremen

Am 11. November 2008 eröffnet der University Club der Jacobs University die Ausstellung "Wege zur Kunst" mit Werken von Kurt Höffner. Der freischaffende Künstler aus Weiterstadt, der sich erst seit 1999 nach einer Karriere als Pharmamanager der Malerei widmet, zeigt rund 15 großformatige Gemälde in Acryl, die in ihrer Gestaltung an den abstrakten Expressionismus sowie Künstler wie Jackson Pollock anknüpfen. Ursula Staudinger, Dekanin des Jacobs Center on Lifelong Learning and Institutional Development, wird die Ausstellung eröffnen, der Künstler selbst wird in sein Werk einführen. Die Bilder werden bis zum 5. Dezember gezeigt; der Eintritt für Vernissage und Ausstellung ist frei. Ort: University Club der Jacobs University | Campusring 1 | 28759 Bremen
Zeit: 11. November 2008, 18.30 Uhr
Ausstellungsdauer: 12. November - 5. Dezember 2008
Öffnungszeiten: Di + Mi 17 - 19 Uhr | Sa + So 15 - 17 Uhr

Kurt Höffner (*1937) schließt mit der Malerei an ein engagiertes Berufsleben in der Pharmaindustrie an. Seit 2000 zeigte er seine Bilder in mehr als einem Dutzend erfolgreicher Einzel- und Gruppenausstellungen in Unternehmen, Banken und Galerien. Die auf dem Jacobs-Campus gezeigten Arbeiten sind geprägt von farblicher und formaler Ausdrucksstärke, ihr Merkmal ist eine breite, vielfältige Palette von schwungvoll-bewegten Farbflächen- und Farblinienverbindungen. "Ich suche intuitiv nach neuen malerischen Wendungen", sagt Kurt Höffner über seine Farb- und Formfindungen. Wesentliches künstlerisches Ausdrucksziel ist für ihn die Befreiung - auch biographische Befreiung -, die sich im Prozess des Malens selbst findet. "Ich bin daher kein Maler, den man leicht in stilistische Richtungen einordnen kann, denn für mich gibt es viele Wege und auch Umwege, die zum bildnerischen Ergebnis führen."

"Kurt Höffners Gemälde sind eine eigenwillige Auseinandersetzung damit, wie Kreativität in Form überführt werden kann. Ich bin aber auch fasziniert von dem 'produktiven Altern', von der Energie und Neugierde, die Kurt Höffner für seine zweite Karriere aufbringt", sagt Ursula Staudinger, Vizepräsidentin der Jacobs University und Expertin für Lebenslauf- und Altersforschung über den Künstler, dessen Ausstellung sie eröffnen wird.

Vita Kurt Höffner:

1937
geboren in Hattingen / Ruhr

1952 - 1960
Lehre zum Kaufmann, Angestellter bei Thyssen/Krupp Hattingen und Essen

1960 - 1980
Nachwuchskaufmann bei der Wella AG, Darmstadt; Beratung bei der TEAM Werbeagentur, Düsseldorf (BBDO); Marketing Management bei Richardson-Merrell GmbH (Wick Pharma), Groß-Gerau

1980 - 1998
Vorstand bei der Much AG, Bad Soden; Division Manager ASTA Medica AG, Frankfurt

seit April 1999
freischaffender Künstler in Weiterstadt bei Darmstadt

2001 & 2004
PENTIMENT Internationale Sommerakademie, Hamburg

2007
Europäische Kunstakademie, Trier

uniprotokolle > Nachrichten > "Neue malerische Wendungen" - University Club der Jacobs University zeigt abstrakte Malerei von Kurt Höffner
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/166701/">"Neue malerische Wendungen" - University Club der Jacobs University zeigt abstrakte Malerei von Kurt Höffner </a>