Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Graduiertenschule für Pharmazie und Molekulare Medizin startet

10.11.2008 - (idw) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Die Arzneimittel der Zukunft erforschen Nachwuchswissenschaftler an der Emil Fischer Graduate School of Pharmaceutical Science and Molecular Medicine (EFS), die zum Wintersemester 2008/2009 ihre Arbeit an der Universität Erlangen-Nürnberg aufgenommen hat. Informationen zur Graduiertenschule und zur Bewerbung gibt es unter http://www.efs.uni-erlangen.de In der Graduiertenschule arbeiten Wissenschaftler aus den Fächern Pharmazie, Molekulare Medizin, Molecular Science, Lebensmittelchemie, Biologie und Chemie eng zusammen. Ziel der interdisziplinär ausgerichteten Einrichtung ist es, neue Arzneimittel zu entwickeln und Targetproteine zu erforschen, auf die diese Medikamente einwirken können. Die Promovierenden widmen sich einem wissenschaftlichen Schwerpunktthema und erwerben zugleich durch den Gesamtkontext des Graduiertenprogramms eine über das eigene Fach hinausgehende interdisziplinäre Kompetenz für eine Karriere als exzellente Wissenschaftler in Industrie oder Hochschule.

Die Aufnahme in die Emil Fischer-Graduiertenschule erfolgt auf der Basis eines Antrags, der von der Kandidatin oder dem Kandidaten zusammen mit der jeweiligen Betreuerin oder dem Betreuer gestellt wird. Antragstellung ist jederzeit möglich.

Weitere Informationen für die Medien:

Prof. Dr. Peter Gmeiner
Lehrstuhl für Pharmazeutische Chemie
Tel.: 09131/85-22584
peter.gmeiner@medchem.uni-erlangen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Graduiertenschule für Pharmazie und Molekulare Medizin startet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/166742/">Graduiertenschule für Pharmazie und Molekulare Medizin startet </a>