Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Hochkarätiges Symposium des Humboldt-Forums Wirtschaft

09.05.2003 - (idw) Humboldt-Universität zu Berlin

Über morgen, über Zeithorizonte in Unternehmen, Politik und ökonomischer Theorie diskutieren am 15. und 16. Mai auf dem Humboldt-Forum Wirtschaft 2003 renommierte Referenten in der Humboldt-Universität zu Berlin. Das Symposium wird von Studenten organisiert, Schirmherr ist Romano Prodi, Präsident der Europäischen Kommission.

Widersprüche zwischen lang- und kurzfristigen Strategien und deren Folgen sollen aufgedeckt und diskutiert werden. Anreize zum langfristigen Denken sind dabei ebenso Thema der Vorträge und Podiumsdiskussionen wie Beschäftigungspolitik, Grenzen des Wachstums oder internationale Politik.

Als Referenten haben bisher beispielsweise die Bundesministerinnen Heidemarie Wieczorek-Zeul und Renate Schmidt zugesagt. Aus der Wirtschaft kommen u.a. Prof. Dr. Horst Teltschik (President Boeing Deutschland), Dr. h.c. Heinz Dürr (ehem. Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn) und Wolfgang Grupp (Inhaber Trigema). Weitere Prominente Referenten sind Heinz Putzhammer (Bundesvorstand des DGB) oder Dr. Peter Eigen (Transparency International). Als renommierte Journalisten sind Christoph Keese (Chefredakteur Financial Times Deutschland) und Dr. Wolfgang Kaden (Chefredakteur manager magazin) vertreten und auch hochkarätige Wissenschaftler wie z.B. Prof. Dr. Birger P. Priddat (Lehrstuhl für Volkswirtschaft und Philosophie, Uni Witten/ Herdecke) diskutieren mit. Des Weiteren lädt die Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität anlässlich ihrer Mitgliederversammlung alle Teilnehmer zu einem Vortrag von Prof. Dr. Horst Köhler (Geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds) ein.

Das Symposium findet am 15. Mai ab 15.30 Uhr in der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (Spandauer Straße 1, S-Bahnhof Hackescher Markt) und am 16. Mai ab 9.30 Uhr ganztägig im Hauptgebäude der Humboldt-Universität (Unter den Linden 6) statt.
Für Studierende und Mitarbeiter von Universitäten/Forschungseinrichtungen ist die Teilnahme kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung: www.hufw.de.

Pressekontakt:
Christian Veer
Tel.: (030) 7970 6345
E-Mail: christian_veer@hufw.de
Humboldt-Forum Wirtschaft e.V., Spandauer Str.1,
10178 Berlin
Fax: (030) 44 04 56 79
E-Mail: info@hufw.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hochkarätiges Symposium des Humboldt-Forums Wirtschaft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/16706/">Hochkarätiges Symposium des Humboldt-Forums Wirtschaft </a>