Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Geschäftsprozesse im Klartext

20.11.2008 - (idw) Hochschule Heilbronn - Technik. Wirtschaft. Informatik

Beschreibungen von Geschäftsprozessen sind häufig entweder für Menschen oder für Systeme schwer verständlich. Prof. Dr. Christine Reck vom Studiengang Software Engineering der Hochschule Heilbronn leistet hier Übersetzungsarbeit. Eine von ihr betreute Diplomarbeit, die nun als Buchbeitrag: "Datentransformation im Rahmen der Geschäftsprozessautomatisierung" erscheint, entstand unter Zusammenarbeit mit der IDS Scheer AG Saarbrücken. Das Kapitel in dem Buch "Model-Driven Integration Engineering" in der Reihe der "Leipziger Beiträge zur Informatik" ist eine Veröffentlichung von Tobias Conz (Diplomand der Hochschule Heilbronn), Sebastian Stein (IDS Scheer) und Prof. Dr. Christine Reck (Professorin im Studiengang Software Engineering der Hochschule Heilbronn).
Das Thema der Datentransformation spielt im Rahmen der Geschäftsprozessautomatisierung durch serviceorientierte Architekturen eine entscheidende Rolle. Ziel ist es, Geschäftsprozesse auf einer fachlichen Ebene in einer nicht-technischen Sprache zu formulieren und diese Prozessbeschreibungen so umzuwandeln, dass sie auf einer technischen Plattform ausführbar sind. Fachlich abstrahierte Beschreibungen werden so - unter Integration unterschiedlicher Datenstrukturen der zur Verfügung stehenden Services - in konkrete ausführbare Beschreibungen übersetzt.

Prof. Dr. Christine Reck
Hochschule Heilbronn
Studiengang Software Engineering

Max-Planck-Straße 39
74081 Heilbronn

email: reck@hs-heilbronn.de
Website: http://mitarbeiter.hs-heilbronn.de/~reck
phone: 07131/504-456
fax: 07131/504-144561

uniprotokolle > Nachrichten > Geschäftsprozesse im Klartext
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/167555/">Geschäftsprozesse im Klartext </a>