Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Angewandte Fremdsprachen: Koordinatoren des L.E.A.-Studiengangs ziehen Bilanz in der RUB

20.11.2008 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Seit fünf Jahren ist die Ruhr-Universität Bochum die einzige deutsche Hochschule, die im Auftrag des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) französische Studierende der Angewandten Fremdsprachen in Deutschland für ein Semester ausbildet. Das Projekt ist äußerst erfolgreich: Deutsche und französische Unternehmen suchen händeringend zweisprachiges Personal. Anlässlich der Auslandsmesse "Grenzenlos" an der RUB treffen sich die Koordinatoren des Studiengangs L.E.A. (Langues Étrangères Appliquées) und ziehen Bilanz. Bochum, 20.11.2008
Nr. 378

Mission: Allemagne
Angewandte Fremdsprachen: Expertengespräch in der RUB
Koordinatoren des L.E.A.-Studiengangs ziehen Bilanz

Seit fünf Jahren ist die Ruhr-Universität Bochum die einzige deutsche Hochschule, die im Auftrag des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) französische Studierende der Angewandten Fremdsprachen in Deutschland für ein Semester ausbildet. Das Projekt ist äußerst erfolgreich: Deutsche und französische Unternehmen suchen händeringend zweisprachiges Personal. Anlässlich der Auslandsmesse "Grenzenlos" an der RUB treffen sich die Koordinatoren des Studiengangs L.E.A. (Langues Étrangères Appliquées) am 20. und 21.11., um eine positive Bilanz zu ziehen und die Wirtschaft noch stärker in das Projekt einzubeziehen. Das Expertengespräch fördert das Land Nordrhein-Westfalen in seinem Programm "Kreative Energie - Kunst und Kultur von Rhein und Ruhr" mit rund 5.000 Euro. Damit unterstützt das Land im Frankreich-Jahr 2008/09 ausgewählte Projekte, die die guten Beziehungen zum Nachbarstaat pflegen und intensivieren.

Gemeinsames Curriculum und Ausbildungsprofil

Junge französische Studierende kommen seit 2003 per Stipendium für ein Semester nach Bochum: Im Studiengang L.E.A. vertiefen sie die deutsche Sprache, insbesondere die Wirtschaftssprache, und lernen unser Land kennen. Die Ruhr-Universität Bochum ist die einzige Hochschule, die die Ausbildung der Studenten in Deutschland übernimmt, unterstützt vom DAAD und der französischen Botschaft. Die RUB und ihre französischen Partneruniversitäten erarbeiten unter anderem ein gemeinsames Curriculum für LE.A. und erstellen in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft ein Ausbildungsprofil für die Studierenden. Unter dem Titel "Mission: Allemagne" bietet das Expertentreffen in Bochum Gelegenheit, auf das bisher Erreichte zurückzuschauen.

Weitere Informationen

Jürgen Niemeyer, Romanisches Seminar der RUB, Tel. 0234/32-22629, E-Mail:
juergen.niemeyer@rub.de

Redaktion: Jens Wylkop

uniprotokolle > Nachrichten > Angewandte Fremdsprachen: Koordinatoren des L.E.A.-Studiengangs ziehen Bilanz in der RUB
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/167568/">Angewandte Fremdsprachen: Koordinatoren des L.E.A.-Studiengangs ziehen Bilanz in der RUB </a>