Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Lernzentrum mit Eltern-Kind-Raum

21.11.2008 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Fachbereich 10 - Veterinärmedizin verbessert Lernbedingungen für Studierende mit Studienbeitragsmitteln - Eröffnung am Dienstag, 2. Dezember Die Studierenden am Fachbereich 10 - Veterinärmedizin sollen es in Zukunft leichter haben. Im Zuge der Umbauten auf dem Fachbereichsgelände ist ein neues Lernzentrum mit Eltern-Kind-Raum im Souterrain des Gebäudes des Instituts für Veterinär-Anatomie, -Histologie und -Embryologie in der Frankfurter Straße 98 entstanden. Das Lernzentrum hat eine Gesamtfläche von fast 180 Quadratmetern.
Den Umbau (Mobiliar, Computer, usw.) mit einem Kostenaufwand in Höhe von ca.
45.000 Euro hat der Fachbereich 10 aus Studienbeiträgen im Rahmen von studiengangbezogenen Maßnahmen finanziert. Die Aufsicht wird von Studierenden geführt, die sich auch um die Ausgabe von Präparaten, Videos und Dias kümmern.

Zur Eröffnung des Lernzentrums sind die Vertreterinnen und Vertreter der Medien am Dienstag, 2. Dezember 2008, um 11 Uhr herzlich eingeladen. Nach einer Begrüßung durch den Dekan des Fachbereichs 10, Prof. Georg Baljer, werden JLU-Präsident Prof. Stefan Hormuth und Dipl. oec. troph. Ines Müller, Institut für Wirtschaftslehre des Haushalts und Verbrauchsforschung, Fachbereich 09, für das Modellprojekt "Studieren und Forschen mit Kind" Grußworte sprechen.

Bei dem Lernzentrum handelt es sich um eine kleine Bibliothek, die den Studierenden die Literaturrecherche deutlich erleichtern soll. Damit zu jeder Zeit alle Bücher und Materialien von allen interessierten Studierenden eingesehen werden können, wird es jedoch keine Ausleihe geben. Außer der Möglichkeit zum Nachschlagen und Lesen stehen den Studierenden
o Mikroskopiergelegenheiten und Histologiepräparate zur Vorbereitung auf Physikumsprüfung,
o eine Kopiermöglichkeit (Kopierer mit Einzug, 4 Cent/Kopie),
o ein PC-Pool mit WLAN-Anschluss und Scanner,
o ein Chip-Karten-Lesegeräte zur Nutzung von Flex-Now,
o eine Lerneinheit für bildgebende Verfahren inklusive Röntgenbildbetrachter sowie
o Histologie-, Tierzucht- und Parasitendias und Videos zur Verfügung.

Neben dem eigentlichen Lernzentrum ist auch ein Eltern-Kind-Raum (inklusive Wickelkommode, Spielecke, Sofa, etc.) in die neuen Räumlichkeiten integriert.
In die konzeptionellen Vorbereitungen hierzu waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des vor wenigen Tagen abgeschlossenen Modellprojekts "Studieren und Forschen mit Kind" (Prof. Uta Meier-Gräwe) und Bachelor-Studierende eingebunden.

Projektmittel der "hessenstiftung - familie hat zukunft" flossen in die Ausstattung des Eltern-Kind-Raumes. Ein Teil der Ausstattung des eigentlichen Lernzentrums wurde durch Spenden ermöglicht. Der Fachbereich 10 ist darauf angewiesen, dass Firmen, Bücherverlage, Institute oder Professoren Bücher zur Verfügung stellen. Hier sind der "Verein der Freunde und Förderer der Veterinärmedizin an der JLU Gießen e.V.", für Computerspenden das Institut für Veterinär-Physiologie und für die Mikroskope das Institut für Veterinär-Anatomie, -Histologie und -Embryologie hervorzuheben.

Hintergrund

Für die Studierenden ist das Studium der Veterinärmedizin äußerst lern- und zeitintensiv. Zu den von der Tierärztlichen Approbationsordnung geforderten 3.850 Lehrstunden wissenschaftlich-theoretischen Unterrichts (das entspricht in neun Semestern 30,55 Semesterwochenstunden) und 1.270 Stunden praktischer Ausbildung addieren sich noch deutlich mehr als 2.000 Stunden für Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen. Durch die sehr hohe zeitliche Belastung, die hohen Kosten der veterinärmedizinischen Fachliteratur sowie der deutlich zunehmenden Nutzung elektronischer Medien wird den Studierenden im Lernzentrum eine annehmbare Möglichkeit zum Selbststudium innerhalb des Campus angeboten.
Die mit dem Wintersemester 2007/08 eingeführte Änderung des Curriculums, die eine moderne, themenorientierte Lehre im klinischen Studienabschnitt beinhaltet, sowie die Einführung eines Rotationsjahres, verstärken den Bedarf erheblich.

Ferner bestand die Notwendigkeit zur Einrichtung eines Eltern-Kind-Raums. Bei einem Anteil von weiblichen Studierenden von annährend 90% gab es für diesen Raum dringenden Bedarf. Aus den oben genannten Gründen war es sinnvoll, den Eltern-Kind-Raum in die Nähe des Lernzentrums zu verlegen, um den zeitlich besonders belasteten Eltern das Selbststudium zu erleichtern.


Termin:
Eröffnung des Lernzentrums mit Eltern-Kind-Raum
Zeit: Dienstag, 2. Dezember 2008, 11 Uhr
Ort: Frankfurter Straße 98, 35392 Gießen

Kontakt:
Prof. Dr. Dr. habil. Georg Baljer
Dekan des Fachbereichs 10 - Veterinärmedizin
der Justus-Liebig-Universität Gießen
Frankfurter Str. 94
35392 Gießen
Telefon: 0641 99-38000/1
E-Mail: dekanat@fb10.uni-giessen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Lernzentrum mit Eltern-Kind-Raum
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/167639/">Lernzentrum mit Eltern-Kind-Raum </a>