Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Tiefe Einblicke in den Magen-Darmtrakt und die Lunge

21.11.2008 - (idw) Medizinische Hochschule Hannover

Endoskopie-Experten stellen am 29. November in der MHH endoskopische Techniken und Möglichkeiten mit Live-Untersuchungen vor Professor Dr. Michael P. Manns, Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), lädt am 29.November 2008 zum 38. Mal zum Hannoverschen Seminar für Gastroenterologie ein, bei dem sich Ärzte und ihr Assistenzpersonal über neue Entwicklungen bei endoskopischen und sonographischen Untersuchungen am Magen-Darmtrakt informieren können. Erstmalig findet die Veranstaltung in diesem Jahr gemeinsam mit der Klinik für Pneumologie der MHH unter der Leitung von Professor Tobias Welte statt. Hintergrund sind die vielen gemeinsamen Schnittpunkte insbesondere in der Behandlung von Lungen- und Speiseröhrenkarzinomen.

Wir laden Journalisten ein, das Seminar und die Live-Untersuchungen zu verfolgen am

Sonnabend, 29. November 2008,
von 9 Uhr bis 13 Uhr
Hörsaal F , Gebäude J1, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover,

(Live-Übertragung der Untersuchungen in den Hörsaal von 9.15 bis 10.15 Uhr, von 11.10 bis 11.40 Uhr und von 12.05 bis 12.30 Uhr).

Bitte melden Sie sich bis zum Freitag, 28. November 2008 in der Pressestelle unter (0511) 532-6772 an.

Dr. Jochen Wedemeyer, Leitender Oberarzt der Endoskopie, Dr. Bita Boozari, Oberärztin der Sonographie und Dr. Jens Gottlieb, oberärztlicher Leiter der Bronchoskopie der MHH, werden mit ihren Teams Untersuchungen durchführen, die zeitgleich in einen Hörsaal übertragen und so einem großen Publikum demonstriert werden können. Gezeigt werden neue, innovative Techniken, zum Beispiel die bronchoskopische Emphysemtherapie, die Behandlung schwer erreichbarer Tumore der Gallenwege über einen Laserfaser oder die Versorgung narbiger Engstellen der Speiseröhre mit Stents.

Als besonderes Highlight werden neue elektronische Möglichkeiten demonstriert. Im Rahmen eines wissenschaftlichen Projektes werden neue digitale H.264 Encoder genutzt, um erstmalig das endoskopische Bild in höchster Qualität (auch in HDTV) sowohl innerhalb der Hochschule, als auch über das Internet an jedem beliebigen Ort verfügbar zu machen. Es wird sogar möglich sein, ein Endoskopie-Live-Bild auf dem Mobiltelefon zu empfangen.

Da Weiterbildung in der gastroenterologischen Bildgebung und Intervention nicht nur durch Wort und Bild geleistet werden kann, sondern von der Anschauung und Diskussion im direkten Einsatz lebt, bietet diese Veranstaltung ein ideales Forum, innovative endoskopische und sonographische Untersuchungs- und Behandlungsmethoden zu demonstrieren und zu diskutieren.

Die endoskopischen Untersuchungen werden von einem Vortragsprogramm eingerahmt.
Weitere Informationen erhalten Sie bei Dr. Jochen Wedemeyer, wedemeyer.jochen@mh-hannover.de, Telefon (0511) 532-3302. Über Dr. Wedemeyer können Sie auch Wünsche für Interviewpartner äußern.

So kommen Sie hin: Fahren Sie von der Karl-Wiechert-Allee kommend durch die Hauptschranke unter der Anzeigentafel hindurch geradeaus die Carl-Neuberg-Straße entlang. Der Eingang zum klinischen Lehrgebäude (I1) befindet sich unter der nächsten Fußgängerbrücke linker Hand, der Weg zum Hörsaal F ist ausgeschildert.

uniprotokolle > Nachrichten > Tiefe Einblicke in den Magen-Darmtrakt und die Lunge
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/167645/">Tiefe Einblicke in den Magen-Darmtrakt und die Lunge </a>