Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Die neuen Forschungszentren und Forschungsschwerpunkte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz stellen sich vor

25.11.2008 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und der Profilbildung in der Forschung hat das Land Rheinland-Pfalz im Juni dieses Jahres eine Forschungsinitiative gestartet. In diesem Rahmen hat die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ihre besonderen Stärken und Alleinstellungsmerkmale in der Forschung identifiziert und in fünf interdisziplinär ausgerichteten Forschungszentren konzentriert. Darüber hinaus wurden in einem kompetitiven Auswahlprozess sieben weitere Forschungsschwerpunkte für die Forschungsinitiative ausgewählt, die ein besonderes Potenzial zu interdisziplinärer Forschung besitzen. Die rheinland-pfälzische Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur, Doris Ahnen, und der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch, laden Sie ein, die neuen Forschungszentren und Forschungsschwerpunkte der Mainzer Universität kennenzulernen.

Dienstag, 2. Dezember, 13.30 bis 15 Uhr,
Alte Mensa, Forum universitatis.

Das Programm

Forschungswelten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Filmische Betrachtungen

Profilbildung und Volluniversität: Chancen und Risiken
Im Gespräch unter Moderation von Dr. Frank Wittig, SWR:
Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Rheinland-Pfalz
Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch, Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Univ.-Prof. Dr. Kurt Binder, Materialwissenschaften, Fellow des Gutenberg Forschungskollegs
Univ.-Prof. Dr. Walter Bisang, Sozial- und Kulturwissenschaften
Univ.-Prof. Dr. Ulrich Förstermann, Medizin
Univ.-Prof. Dr. Stephan Füssel, Medienwissenschaften
Univ.-Prof. Dr. Hartmut Wittig, Elementarkräfte und mathematische Grundlagen

Präsentation der Forschungszentren und Forschungsschwerpunkte
Posterausstellung - Rundgang mit der Ministerin und Gelegenheit zum Gespräch

Wir würden uns freuen, Sie bei der Veranstaltung als unseren Gast begrüßen zu dürfen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Petra Giegerich, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 06131 39-22369, Fax 06131 39-24139, E-Mail: presse@uni-mainz.de
Weitere Informationen: http://www.uni-mainz.de/forschung/25587.php - Programm
uniprotokolle > Nachrichten > Die neuen Forschungszentren und Forschungsschwerpunkte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz stellen sich vor
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/167829/">Die neuen Forschungszentren und Forschungsschwerpunkte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz stellen sich vor </a>