Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Preis für ein "wunderbares Magazin"

01.12.2008 - (idw) Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

Eine Gruppe von Studierenden der Universität Münster ist mit dem Studentenwerkspreis für besonderes soziales Engagement ausgezeichnet worden. Die Studierenden, die das Journal "360°" herausgeben, haben den Preis für ihr "wunderbares Magazin" erhalten, teilte das Deutsche Studentenwerk mit. Die münsterschen Initiatoren des viel beachteten Journals, Dominic Schwickert und Britta Meunders, waren Anfang des Jahres bereits vom Rektorat der WWU mit dem Studierendenpreis für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet worden. Mit dem Studentenwerkspreis wurden in Berlin insgesamt drei Studierende sowie vier studentische Gruppen ausgezeichnet.

"360° - Das studentische Journal für Politik und Gesellschaft" ist ein wissenschaftliches, interdisziplinäres Journal, das auch durch ein professionelles Design besticht, so die Jury. Das spannende Magazin-Konzept wurde von dem Team münsterscher Studierender vor drei Jahren entwickelt: Jedes Semester erscheint ein wissenschaftliches Heft zu einem aktuellen Thema, das aus unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet wird. Studierende aller Studiengänge sind eingeladen, zum jeweiligen Themenschwerpunkt Fachartikel einzureichen. Sie haben so vor ihrem Studienabschluss die Möglichkeit, ihre Arbeiten in professionellem Rahmen zu veröffentlichen. Neben dem münsterschen Initiatoren-Team sind unter anderem Mitarbeiter aus Hamburg, Freiburg, Marburg, Berlin, Bremen, Dortmund, Aachen und Wuppertal beteiligt.

Die Resonanz auf den Wettbewerb war enorm, so das Studentenwerk: 209 Nominierungen von Hochschulen, ASten, Fachschaften, Studentenwerken, Akademischen Auslandsämtern oder Studentengemeinden waren beim Deutschen Studentenwerk eingegangen. Studierende und studentische Gruppen aus 173 verschiedenen Hochschulen waren für den Studentenwerkspreis vorgeschlagen worden. Bei der Preisverleihung am Donnerstag wurden Geldpreise von insgesamt 13.000 Euro vergeben. Das Team von "360°" erhielt 2500 Euro.

Weitere Träger des Studentenwerkspreises sind die Studierenden Ingrid Rumpf (Brandenburgische Technische Universität Cottbus), Sebastian Thiele (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), Yasemin Yadigaroglu (Universität Duisburg-Essen) sowie die studentischen Projekte "ersti.tv" (Johannes Gutenberg-Universität Mainz), "Studieren mit Kind an der TU Dresden" (Technische Universität Dresden) und "UniSolar Leipzig" (Universität Leipzig).
Weitere Informationen: http://www.journal360.de/
uniprotokolle > Nachrichten > Preis für ein "wunderbares Magazin"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/168279/">Preis für ein "wunderbares Magazin" </a>