Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 30. September 2014 

Duftforschung beeindruckt zahlreiche Besucher der GenerationenHochschule

09.12.2008 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Prof. Dr. Bernd Schubert, Marketingprofessor am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz, setzte am Dienstag, den 2. Dezember 2008, mit einem Vortag zum Thema "Marketing mit Duft - Riechen und Schmecken als Gegenstand der Marketingforschung" vor knapp 270 Besucherinnen und Besuchern ein ganzvolles Schlusslicht der Veranstaltungsreihe der GenerationenHochschule im Jahr 2008. "Ihr Dozent heute ist einer unserer großen Wissenschaftler und Fachpublizisten. Und mehr noch: Neben seiner Tätigkeit an der Hochschule Harz ist er Inhaber eines renommierten Marketing-Institutes sowie Initiator des französischsprachigen Studiengangangebotes der Hochschule Harz", eröffnete Hochschul-Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann die Vorlesung stolz und kündigte die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte "GenerationenHochschule" im Jahr 2009 mit zehn spannenden Vorträgen an.

"Düfte verraten uns häufig etwas über ihre Duftquelle, erinnern uns an zurückliegende Ereignisse und sind mit positiven oder negativen Gefühlen verbunden", begann Schubert die kurzweilige Vorlesung. "So verändern uns jeden Tag die verschiedensten Düfte und Gerüche, ohne dass wir uns dessen bewusst sind." Damit nahm der bekannte Marketingprofessor die gespannten GenerationenHochschüler mit auf eine Reise in die Welt der Riechforschung: Angefangen bei Parfums, die nach frisch gedruckten Banknoten riechen, künstlichen Neuwagensprays, um den Verkaufswert alter Autos zu steigern, und duftenden Reisekatalogen referierte Schubert über nahezu alles, was duftet und uns anzieht, bis hin zu wohlriechenden Computerspielen und Mobiltelefonen.

Besonders wichtig sind Erkenntnisse im Rahmen des Duftmarketings allerdings auch für Produkt- und Raumgestaltungen. "Viele Unternehmen berücksichtigen in ihrer Laden- und Bürogestaltung bereits erfolgreich die Prinzipien der Duftforschung", berichtete Schubert. "So haben Forschungsergebnisse gezeigt, dass im Vergleich zum 'geruchlosen' Pendant die Umtauschraten in bedufteten Geschäften sinken. Außerdem empfinden die Kunden in letzteren das Personal freundlicher und bewerten das angebotene Sortiment hochwertiger."

Mit stürmendem Beifall am Ende der Veranstaltung wurden das tatkräftige Engagement und der Esprit des Referenten Prof. Dr. Bernd Schubert während der zweistündigen Vorlesung und der abschließenden Fragerunde honoriert.

Die nächste Veranstaltung der GenerationenHochschule findet am Dienstag, den 13. Januar 2009, von 17 bis 19 Uhr im AudiMax der Hochschule statt. An diesem Nachmittag reflektiert Prof. Dr. Uwe Manschwetus, Professor für Marketing-Management am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz, zur Frage "Werbung für Sachsen-Anhalt: Notwendigkeit oder Geldverschwendung?".
Für eine Teilnahme an den Veranstaltungen ist eine Registrierung zu jeder einzelnen Vorlesung nötig. Anmeldungen sind auf der Webseite unter http://www.generationenhochschule.de möglich. Das gesamte Veranstaltungsprogramm des Jahres 2009 sowie fotografische Impressionen der bereits erfolgten Vorlesungen sind ebenfalls auf den Webseiten der GenerationenHochschule abrufbar.
Weitere Informationen: http://www.generationenhochschule.de
uniprotokolle > Nachrichten > Duftforschung beeindruckt zahlreiche Besucher der GenerationenHochschule
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/168722/">Duftforschung beeindruckt zahlreiche Besucher der GenerationenHochschule </a>