Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Landtechnik nach Justus Liebig

11.05.2003 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Ausstellung vom 12. bis 25. Mai 2003 in Gießen - Tagung "Internet und ländlicher Raum" am 14. Mai - "Hessischer Ackerbautag" am 15. Mai

Aus Anlass des 200. Geburtstags von Justus Liebig veranstaltet das Institut für Landtechnik der Justus-Liebig-Universität Gießen vom 12. bis 25. Mai 2003 eine Ausstellung zu modernster satellitengesteuerter und - zum direkten Vergleich - auch zu historischer Landtechnik im fachlichen Zusammenhang mit dem berühmten Zitat von Justus Liebig: "....dass der Boden wieder erhält, was ihm genommen wurde." In der täglich von 10 bis 18 Uhr geöffneten Ausstellung in der Gutfleischstr. 3 in Gießen (gegenüber dem Messegelände Ringallee) wird in einem Rundgang, beginnend mit der Bodenbearbeitung über Aussaat, Dünge- und Pflanzenschutztechnik bis zur Ernte, ein Überblick zu Geräten und Techniken weltweit führender Hersteller gegeben. Eine wesentliche Bereicherung zum Verständnis der landtechnischen Entwicklung wird durch eine umfangreiche Sammlung historischer Landmaschinen geboten, die in den einzelnen Ausstellungsabschnitten Geschichte und Gegenwart nebeneinander stellen. Prof. Dr. Hermann Seufert vom Institut für Landtechnik formuliert als Ausstellungsziel: "Wir wollen darstellen, dass diese zeitgemäße Landtechnik dem Landwirt ermöglicht, den verständlichen Forderungen aus Gesellschaft und Politik zu präziser und transparenter Landbewirtschaftung gerecht zu werden."


Zusätzlich ist eine Posterpräsentation mit vertiefenden Informationen zu sehen. Ein Bauernmarkt und oberhessische Spezialitäten runden das Angebot ab. Die Wochenenden am 17./18. und 24./25. Mai sind "Familientage" mit einem zusätzlichen Angebot für Kinder. Schulklassen, Vereine und Seniorengruppen können Gruppenführungen buchen (Anmeldung unter Tel.: 0641/99-37205).

Im Rahmen der Ausstellung findet am 14. Mai die Tagung "Internet und ländlicher Raum" von 9 bis 13 Uhr statt. Hier informieren das Media-Kompetenzzentrum LaWiSo und das Institut für Landtechnik über virtuelle Marktplätze für landwirtschaftliche Produkte. Am 15. Mai folgt der "Hessische Ackerbautag" von 9 bis 14 Uhr ebenfalls auf dem Ausstellungsgelände. Die Referenten nehmen dort zu den derzeitigen Möglichkeiten und erkennbaren Perspektiven ackerbaulicher Verfahrenstechnik im Sinne ökonomischer Effizienz bei gleichzeitiger ökologischer Präzision Stellung.

Als weiteres Highlight steht am 22. Mai die "Kuchentheke der Hessischen Landfrauen" auf dem Programm. Eine Vielfalt von 250 köstlichen Kuchen aus verschiedenen Regionen Hessens bietet der Landfrauenverband Hessen den Besuchern an. Der Vorentscheid der Meisterschaft im Schlepper-Geschicklichkeitsfahren der Hessischen Landjugend findet am selben Tag auf dem Ausstellungsgelände statt. Am 23. Mai ist der "Tag der Hessischen Landsenioren", zu dem Gäste ebenfalls herzlich willkommen sind. Beginn 14 Uhr. Prof. Seufert wird über die Entwicklung der Technik im Ackerbau und den heute, zum Teil widersprüchlichen, umweltrelevanten Anforderungen an die Landwirtschaft referieren. Eine anschließende Diskussion zur aktuellen Entwicklung in der Agrarpolitik soll ihren gemütlichen Abschluss bei oberhessischen Spezialitäten finden.

Kontakt:

Prof. Dr. Hermann Seufert
Institut für Landtechnik
Justus-Liebig-Universität
Braugasse 7, 35390 Gießen
Tel.: 0641/99-37200
Fax: 0641/99-37209
e.mail: Hermann.Seufert@agrar.uni-giessen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Landtechnik nach Justus Liebig

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/16874/">Landtechnik nach Justus Liebig </a>