Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. Dezember 2017 

Optimierung im Ökolandbau

10.12.2008 - (idw) Bundesamt für Naturschutz

BfN und ZALF stellen Handbuch zu Ökolandbau und Naturschutz vor Bonn, 10.12.2008: Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) stellen das neu erschienene Buch "Naturschutz im Ökolandbau - Praxishandbuch für den ökologischen Ackerbau im nordostdeutschen Raum" vor.
"Auch wenn der Ökolandbau insgesamt naturverträglicher wirtschaftet als die konventionelle Landwirtschaft, gibt es doch eine Reihe von Verbesserungsmöglichkeiten", so Prof. Dr. Beate Jessel, Präsidentin des BfN. "Mit dem Handbuch stellen wir eine Palette an ackerbaulichen Maßnahmen vor, die in den Betrieben, und zwar nicht nur in Ökobetrieben, umgesetzt werden können".
Das Handbuch basiert im Wesentlichen auf den Ergebnissen des fünfjährigen BfN-Erprobungs- und Entwicklungsvorhabens 'Naturschutzhof Brodowin'. Die aus dem Projekt stammenden wissenschaftlichen Ergebnisse wurden für das Buch gezielt mit zahlreichen Experten aus Praxis, Wissenschaft und Verwaltung intensiv diskutiert und in übersichtlicher Form aufbereitet. Neben 20 anschaulich aufbereiteten Steckbriefen zu erfolgreich erprobten Naturschutzmaßnahmen stehen dabei 17 Artensteckbriefe, die Informationen zu Lebensraumansprüchen und Betriebsmerkmalen geben, die für bestimmte charakteristische Arten der Agrarlandschaft relevant sind.
"Den Autorinnen ist es gelungen, die so oft geforderte und notwendige Umsetzung von Forschungsergebnissen in die landwirtschaftliche Praxis zu ermöglichen. Mit Hilfe des Handbuchs können Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter auf ihren Höfen Naturschutzpotenziale besser erkennen, dazu liefert das Handbuch praktische Umsetzungstipps", ergänzt Prof. Dr. Hubert Wiggering, Direktor des ZALF.
"Zu wünschen ist, dass Landwirtinnen und Landwirte für ihre Betrieb 'ihre' charakteristischen Arten in diesem Handbuch wiederfinden.", sagte Frau Jessel. "So werden sie in der Lage sein, trotz knapper finanzieller Mittel, gezielt Schwerpunkte zum Schutz der Natur setzen zu können. Denn hier dürfen wir die eigene Motivation vieler unserer Landwirtinnen und Landwirte nicht unterschätzen." Viele der Empfehlungen, die im Handbuch für den Naturschutz im Ökolandbau gegeben werden, seien gut auch im konventionellen Landbau anwendbar, so die BfN-Präsidentin.

Bezugsmöglichkeit:
Sarah Fuchs und Karin Stein-Bachinger (2008): "Naturschutz im Ökolandbau - Praxishandbuch für den ökologischen Ackerbau im nordostdeutschen Raum"
Bioland Verlags GmbH, Kaiserstr. 18, 55116 Mainz
ISBN 978-3-934239-35-7

uniprotokolle > Nachrichten > Optimierung im Ökolandbau
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/168839/">Optimierung im Ökolandbau </a>