Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Leibniz-Institut für Altersforschung positiv evaluiert

16.12.2008 - (idw) Leibniz-Institut für Altersforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI)

Hohes Lob eines beispielgebendes Instituts durch den Senat der Leibniz-Gemeinschaft Der Senat der Leibniz-Gemeinschaft hat die weitere Förderung des im Mai evaluierten Leibniz-Instituts für Altersforschung - Fritz-Lipmann-Institut in Jena (FLI) empfohlen. Die Ergebnisse der Begutachtung liegen jetzt vor (www.leibniz-gemeinschaft.de).

"Das Leibniz-Institut für Altersforschung in Jena rückt thematisch ein wissenschaftlich wie gesellschaftlich aktuelles und anspruchsvolles Thema in den Mittelpunkt", so der Senat der Leibniz-Gemeinschaft. Besonders bemerkenswert wurde die thematische Neuorientierung eines ganzen Instituts angesehen. Zur Nachahmung empfohlen wurden auch die flache Hierarchie im Institut und die ausgeprägte Internationalität. Die "sehr offene und intensive Kommunikationskultur" wird ebenso hervorgehoben wie das allgemein kooperative Betriebsklima. Ob Administration, Management, Finanzausstattung und Personal - das FLI gilt auch in diesen Bereichen als gut aufgestellt.

"Die positive Begutachtung durch die Leibniz-Gemeinschaft ist nicht nur eine Bestätigung dafür, dass das Institut nach seiner Umstrukturierung auf dem richtigen Weg ist", so FLI-Direktor Prof. Dr. Peter Herrlich, "sie ist gleichzeitig ein enormer Erfolg für den Wissenschaftsstandort Jena". Die Gutachter aus dem In- und Ausland waren beeindruckt von den vielfältigen gemeinsamen Projekten, die das FLI mit der Universität und dem Klinikum wie auch mit anderen Instituten am Beutenberg Campus verfolgt.

"Das sehr gute Evaluationsergebnis ist für uns Forscher nicht nur ein starker Antrieb, den Voraussetzungen für gesundes Altern weiterhin mit allen wissenschaftlichen Mitteln auf den Grund zu gehen. Es bestärkt uns auch darin, die Partnerschaften in der Region durch neue organisatorische Ansätze zu erweitern", so Peter Herrlich. Es ist vorgesehen, in Zukunft die Verbindung zwischen Grundlagenforschung und klinischer Forschung deutlich zu verstärken. Als Standort mit "kurzen Wegen" bietet Jena hierzu die besten Vorraussetzungen.
Weitere Informationen: http://www.fli-leibniz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Leibniz-Institut für Altersforschung positiv evaluiert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/169213/">Leibniz-Institut für Altersforschung positiv evaluiert </a>