Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Die Finanzmarktkrise: Crash oder Delle für die Realwirtschaft?

20.01.2009 - (idw) Fachhochschule Jena

Ringvorlesung an der FH Jena diskutiert Auswirkungen auf die Thüringer Wirtschaft (20. Januar 2009) Mit Helmut Geyer und Thomas Sauer, Professoren am Fachbereich Betriebswirtschaft der FH Jena, können Sie am kommenden 27. Januar diskutieren, ob die Finanzmarktkrise einen Crash oder nur eine Delle für die Realwirtschaft bedeutet.

In der Ringvorlesung der FH Jena, Beginn um 19.30 Uhr in der Hochschulbibliothek, referiert Prof. Dr. Helmut Geyer zu den bankwirtschaftlichen und Prof. Dr. Thomas Sauer zu den finanzwirtschaftlichen Aspekten der aktuellen Entwicklung.

Allerorten werden Konjunkturpakete geschnürt, ein Übergreifen der Finanzmarktkrise auf die Realwirtschaft soll verhindert werden. Darüber besteht Einigkeit. Jedoch ist die Größe der Bedrohung umstritten: für Produktion, Einkommen und Beschäftigung. Einige sprechen lediglich von einer "Delle" für die Thüringer Wirtschaft, andere vom bevorstehenden "Crash".

Was stimmt nun? Wie ernst ist die Situation, was sind die Ursachen der Krisen auf den Finanz- Güter- und Arbeitsmärkten? Was folgt daraus für die Wahl der richtigen Strategie(n) zur Krisenbekämpfung? Was muss sich ändern auf den Finanzmärkten und in der realen Wirtschaft?

Der Eintritt ist frei. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.

Die Finanzmarktkrise: Crash oder Delle für die Realwirtschaft?
27. Januar 2009, 19.30 Uhr
Fachhochschule Jena
Carl-Zeiss-Promenade 2
Bibliothek, Haus 5, EG

Informationen: presse@fh-jena.de
Weitere Informationen: http://www.fh-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Die Finanzmarktkrise: Crash oder Delle für die Realwirtschaft?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/170325/">Die Finanzmarktkrise: Crash oder Delle für die Realwirtschaft? </a>