Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Sensorik von Packstoffen - jetzt auch als in-House-Seminar

14.05.2003 - (idw) Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung

Mit den in-House-Seminaren für Sensorik von Packstoffen bietet das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV der Lebensmittel- und Packstoffindustrie gezielte Schulungen, die individuell auf das Aufgabengebiet und den Wissensstand der Teilnehmer ausgerichtet sind.

Das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV führt Sensorik-Seminare für Packstoffe auf Anfrage direkt bei den Firmen durch. Die in-House-Seminare werden auf die individuellen Anforderungen zugeschnitten.

Praktische Unterstützung für
Lebensmittel- und Packstoffindustrie

Das geschulte und akkreditierte Sensorikpanel des Fraunhofer IVV hat langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Verpackungs- und Störstoffuntersuchung und der lebensmittelrechtlichen Beurteilung. Das im Seminar vermittelte Know-how unterstützt Firmen in allen Bereichen der Sensorik von Packstoffen. Es zeigt, wie ein Sensorik-Panel neu aufgebaut wird, schult zukünftige Panelmitglieder oder vertieft und erweitert bereits vorhandenes Wissen.

Grundlagenwissen und praktische Übungen

Im theoretischen Teil wird die Sensorik von Grund auf erklärt. Dabei spielt z.B. auch die Ausstattung der Prüfräume eine Rolle oder welche Voraussetzungen Prüfpersonen mitbringen sollten. Ein wesentlicher Bestandteil ist die Prüferschulung. Die Teilnehmer werden damit in die Lage versetzt, selbst Schulungen durchzuführen und Prüfpersonen für das Panel in ihrer Firma auszubilden. Die eigentliche Packstoffsensorik wird anhand vieler praktischer Übungen für die Teilnehmer erklärt. Der Schwerpunkt liegt hier in der Probenbehandlung. Außerdem wird auf die lebensmittelrechtliche Situation und die Normung zur Packstoffsensorik eingegangen.

Individuell auf das Aufgabengebiet abgestimmt

In-House-Seminare gehen direkt auf die Firmensituation ein. Deshalb können Mitarbeiter aus der Qualitätskontrolle, der Produktentwicklung, dem chemischen Labor oder auch aus dem Marketing teilnehmen. Es besteht die Möglichkeit, das Seminar in zwei Gruppen einzuteilen. Mitarbeiter mit und ohne Vorbildung werden gleichermaßen gezielt geschult. Die Sensorik-Spezialisten des Fraunhofer IVV gehen dabei individuell auf das Aufgabengebiet und den Wissensstand der Mitarbeiter ein. So profitieren Panelleiter, die Verpackungskontrollen routiniert durchführen sollen, genauso wie betreuende Wissenschaftler, die lediglich das Vokabular und die Hintergründe lernen möchten, um besser mit Packmittellieferanten zu kommunizieren.

Kontakt am Fraunhofer IVV

Gabriele Haack, Prüfleiterin der Sensorik, Tel. 0 81 61/491-760, Fax 0 81 61/491-777, gabriele.haack@ivv.fraunhofer.de.
uniprotokolle > Nachrichten > Sensorik von Packstoffen - jetzt auch als in-House-Seminar

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/17034/">Sensorik von Packstoffen - jetzt auch als in-House-Seminar </a>