Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

GenerationenHochschule lädt ein zum Blick hinter die Kulissen von Kino, Fernsehen und Internet

26.01.2009 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Zum zweiten Mal in diesem Jahr öffnet die GenerationenHochschule am Dienstag, den 10. Februar 2009, zwischen 17 und 19 Uhr ihre Pforten für Wissenshungrige. Im AudiMax, Gebäude "Papierfabrik", auf dem Wernigeröder Hochschulcampus doziert Prof. Martin Kreyßig, Professor am Fachbereich Automatisierung und Informatik der Hochschule Harz, zum bewegten Thema "Kino, Fernsehen und Internet - Erlebnis und Nutzen der Medienkultur".

"Sehen und Hören, was geschieht - gestern, jetzt, in diesem Moment - überall auf der Welt. Das ist Medienkultur", illustriert Prof. Martin Kreyßig bildhaft. "Ich möchte die Besucherinnen und Besucher an diesem Nachmittag mit auf eine ganz besondere Reise in die Geschichte, aber auch die Gegenwart und Zukunft von Bildern und Zeichen nehmen." Der gemeinsame "Ausflug" beginnt als Menschen Geschichten noch auf Felswänden und Tierhäuten festhielten, streift die Anfänge der Reproduktionstechniken und zeigt schließlich wie naturwissenschaftlich interessierte Erfinder ihr Publikum auf Jahrmärkten mit den ersten bewegten Bildern in Erstaunen versetzten. "Heute flackern Töne und Bilder auf Kinoleinwänden, im eigenen Wohnzimmer auf dem Fernsehbildschirm oder im Internet", so Kreyßig. "Doch welchen Nutzen und Erlebnisse birgt diese bunte Medienwelt heute eigentlich?" Diese und andere spannende Fragen beantwortet der Medienexperte, der seit 1982 über 100 Kurzfilme, TV-Beiträge und Internetprojekte produziert hat, auf äußerst kreative Art.

Prof. Martin Kreyßig wurde 1960 in Köln geboren und ist mit Viola Kiefner verheiratet. Nach dem Abitur (1980) ging er bis 1983 an der Kunstakademie Düsseldorf dem Bildbühnen- sowie dem Film- und Videostudium nach. Danach studierte Kreyßig bis 1987 an der Film- und Fernsehakademie Berlin und ließ sich zum Regisseur ausbilden. Zeitgleich produzierte er bereits ab 1985 Kunstfilme in Zusammenarbeit mit Museen, diversen Künstlern und Galerien. In den Jahren 1987 bis 1988 hielt er sich in Madrid und Dublin auf. Seit 1989 wohnt er in Hamburg und ist als Regisseur, Autor und Kameramann im Auftrag von Künstlern, Architekten, Galerien und Museen sowie ARTE, ZDF, 3Sat und NDR tätig. 1991 gründete Kreyßig die "Martin Kreyßig Filmproduktion" und war fortan Künstlerischer Berater und Co-Regisseur bei Werbefilmproduktionen zahlreicher namhafter Unternehmen. Zwischen 1998 und 2001 lehrte er Filmgeschichte an der Fachhochschule für Kunst und Gestaltung in Kiel, bevor er 2002 zum Professor für digitales Bewegtbild an die Hochschule Harz berufen wurde.

Für eine Teilnahme an den Veranstaltungen der GenerationenHochschule ist eine Registrierung zu jeder einzelnen Vorlesung notwendig. Anmeldungen sind auf der Webseite unter http://www.generationenhochschule.de oder telefonisch beim Dezernat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Tagungs- und Veranstaltungsmanagement (Tel.: 03943/659-193) möglich.
Weitere Informationen: http://www.generationenhochschule.de
uniprotokolle > Nachrichten > GenerationenHochschule lädt ein zum Blick hinter die Kulissen von Kino, Fernsehen und Internet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/170652/">GenerationenHochschule lädt ein zum Blick hinter die Kulissen von Kino, Fernsehen und Internet </a>