Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. Februar 2020 

Informatikwettbewerb 2009 - Anmeldungen noch bis 28. Februar 2009 möglich

29.01.2009 - (idw) Universität Potsdam

Der diesjährige Informatikwettbewerb im Land Brandenburg findet am 21. März 2009 am Institut für Informatik der Universität Potsdam statt. Der Schülerwettbewerb wird von der Professur für Didaktik der Informatik in Zusammenarbeit mit dem Brandenburgischen Landesverein zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch interessierter Schüler (BLIS e.V.) veranstaltet. Beteiligen können sich Schülerinnen und Schüler der 9. bis 13. Klassen mit besonderen Informatikkenntnissen.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Jugendliche in Brandenburg zur gemeinsamen Beschäftigung mit Informatik und ihren typischen Methoden, Inhalten und Anwendungen anzuregen und zugleich Denkweisen der Informatik einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Anmeldungen für den Wettbewerb sind noch bis zum 28. Februar 2009 möglich. Informationen zum Informatikwettbewerb und der Anmeldungsbogen sind im Internet unter www.informatikdidaktik.de/informatikwettbewerb zu finden.

Hinweis an die Redaktionen:
Zeit des Wettbewerbs: Samstag, 21. März 2009, 9.00 Uhr
Ort des Wettbewerbs: Universitätskomplex Babelsberg-Griebnitzsee, August-Bebel-Straße 89, Haus 4, 14482 Potsdam

Als Ansprechpartner steht Ihnen Dr. Ralf Romeike aus dem Institut für Informatik der Universität Potsdam telefonisch unter 0331/977-3108, E-Mail: romeike@cs.uni-potsdam.de zur Verfügung.

Diese Medieninformation ist auch unter http://www.uni-potsdam.de/pressmitt/2009/pm020_09.htm im Internet abrufbar.

uniprotokolle > Nachrichten > Informatikwettbewerb 2009 - Anmeldungen noch bis 28. Februar 2009 möglich
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/170868/">Informatikwettbewerb 2009 - Anmeldungen noch bis 28. Februar 2009 möglich </a>