Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Die globale Gesellschaft verantwortungsvoll gestalten

30.01.2009 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Ethik-Zentrum der Universität Jena startet Kooperation mit Institut für Sozialstrategie Jena (30.01.09) Unternehmen agieren heutzutage weltweit. Die Folgen ihres Handelns haben immer größeren Einfluss auf alle gesamtgesellschaftlichen Entwicklungsprozesse, wie die aktuelle Finanzkrise anschaulich beweist. Klassische Handlungsstrukturen der Gesellschaft befinden sich im Wandel und müssen aktiv gestaltet werden.

Diese Gestaltung fördern und auf die richtige Bahn bringen, wollen auch der Bereich Ethik in den Wissenschaften der Universität Jena und das Institut für Sozialstrategie in Laichingen. Dazu haben die Leiter Prof. Dr. Nikolaus Johannes Knoepffler (Jena) und Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel (Laichingen) jetzt eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Zusammen wollen die beiden Zentren an Konzepten zur Gestaltung einer globalen Zivilgesellschaft mitarbeiten. Ziel der Kooperation ist es unter anderem, gemeinsam in Bereichen unserer Gesellschaft - wie Wirtschaft, Politik und Medizin - ethisch verantwortbares Führungsverhalten zu befördern.

Die neue Kooperation startet mit einer öffentlichen Veranstaltung, zu der die interessierte Öffentlichkeit eingeladen ist. Die Auftaktveranstaltung findet in Jena am 9. Februar ab 14 Uhr im Vortragsraum der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek (Bibliotheksplatz 2) statt.
Weitere Informationen: http://www.ethik.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Die globale Gesellschaft verantwortungsvoll gestalten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/170950/">Die globale Gesellschaft verantwortungsvoll gestalten </a>