Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Zukunft durch Innovation: Minister Pinkwart gründet das ZdI-Zentrum "STARK in Lippstadt/Soest"

04.02.2009 - (idw) Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie NRW

Förderung des ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchses in NRW Innovationsminister Professor Andreas Pinkwart hat heute das ZdI-Zentrum "STARK in Lippstadt/Soest" gegründet. Schülerinnen und Schüler in der Region Lippstadt und Soest sollen mit anspruchsvollen Angeboten frühzeitig für ein Studium der so genannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) begeistert werden. Es ist das landesweit neunte Zentrum der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation (ZdI).

Innovationsminister Andreas Pinkwart sagte: "Die Gründung des ZdI-Zentrums geht Hand in Hand mit dem Ausbau der Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen. Denn bereits in der Schule werden die Grundlagen für ein späteres Studium gelegt. Wenn es gelingt, hier die Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften zu wecken, gewinnen wir den dringend benötigten ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchs." Allein in Nordrhein-Westfalen fehlen derzeit rund 20.000 Ingenieure.

Sieben Schulen aus Lippstadt und Geseke nehmen an dem ZdI-Angebot teil und richten Arbeitsgemeinschaften ein - beispielsweise eine Roboter-AG oder eine Brennstoffzellen-Forschungsgruppe. Weitere teilnehmende Schulen in der Region sollen folgen. Ein Schwerpunkt des Zentrums liegt in Zukunft darauf, spezielle Kurse für Mädchen anzubieten. Sie sind in den MINT-Fächern immer noch unterrepräsentiert. Eingebunden sind verschiedene Schulformen von der Grundschule über die weiterbildenden Schulen bis hin zu den regionalen Hochschulen.

STARK steht hier für Schule-Technik-Arbeitskreis in regionaler Kooperation. Partner aus Politik, Schule, Wirtschaft und Wissenschaft unterstützen das ZdI-Zentrum Lippstadt/Soest, darunter die Stadt und die Wirtschaftsförderung Lippstadt, der Kreis Soest, die Agentur für Arbeit sowie Unternehmen und die regionalen Hochschulen.

Weitere Informationen und Bildmaterial in Druckqualität:

http://www.zukunft-durch-innovation.de

Die Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation

Zukunft durch Innovation.NRW (ZdI) hat das Ziel, mit dauerhaften Angeboten möglichst viele Schülerinnen und Schüler für ein ingenieur- und naturwissenschaftliches Studium zu begeistern. Dafür bringt die vom Innovationsministerium getragene Gemeinschaftsoffensive in den Regionen Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Politik zusammen. Bis zum Jahr 2010 sollen landesweit 25 ZdI-Zentren, die für eine Region oder eine Stadt Technikunterricht mit modernsten Mitteln anbieten, entstehen. Neben dem ZdI-Zentrum STARK in Lippstadt/Soest, bestehen bereits in Bochum, im Bergischen Städtedreieck, in Oelde, in Rheinbach, im Kreis Mettmann, in Gladbeck, in der Region Aachen/ Düren sowie im Kreis Unna Zentren zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses.

uniprotokolle > Nachrichten > Zukunft durch Innovation: Minister Pinkwart gründet das ZdI-Zentrum "STARK in Lippstadt/Soest"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/171176/">Zukunft durch Innovation: Minister Pinkwart gründet das ZdI-Zentrum "STARK in Lippstadt/Soest" </a>