Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Entlastung für die Universität Bamberg

13.02.2009 - (idw) Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Die Otto-Friedrich-Universität erhält insgesamt 9,05 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung Insgesamt 240 Millionen Euro fließen an die bayerischen Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften, wie der bayerische Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch am Mittwoch bekannt gab. Die bereit gestellten Mittel werden für wichtige Modernisierungs- und Investitionsmaßnahmen verwendet. Auch die Otto-Friedrich-Universität Bamberg profitiert von dem Investitionsprogramm: Sie erhält 9,05 Millionen Euro. Die Fördersummen verteilen sich auf eine große Baumaßnahme, kleine Baumaßnahmen und die Beschaffung von wissenschaftlichen Geräten.

Der Großteil der Mittel, nämlich 7,05 Millionen Euro, wird für die Baumaßnahme auf dem Gelände hinter dem Marcus-Haus verwendet. Der erste Bauabschnitt, der Neubau eines Hörsaals, ist bereits im Haushalt eingeplant und damit gesichert. Dank der zugewiesenen Mittel kann nun ein weiterer Bauabschnitt in Angriff genommen werden. Ein funktionales Institutsgebäude wird entstehen. Dadurch gewinnt die Universität Seminarräume, Büroflächen, Arbeitsplätze für Studierende und einen CIP-Pool. Außerdem wird in den Ausbau der Tiefgarage investiert. "Die zusätzlichen 1.300 Quadratmeter Hauptnutzfläche bedeuten eine wesentliche Entlastung unserer Universität, die seit Jahren an akuter Raumnot leidet", sagte die Kanzlerin der Universität Bamberg, Dr. Dagmar Steuer-Flieser.

Für kleine Baumaßnahmen erhält die Universität Bamberg 1,5 Millionen Euro. Damit soll unter anderem die alte Mensa in der Feldkirchenstraße einer Umnutzung zugeführt werden. Sobald die neue Mensa, die sich gerade im Bau befindet, fertig gestellt ist, wird die bisherige Mensa teilsaniert. Zwei neue Seminarräume sollen entstehen und die Fachgruppe Kunstpädagogik wird dort untergebracht werden. Weitere Mittel werden in energetische Maßnahmen, beispielsweise die Modernisierung der Heizungsanlage, fließen. Zudem wird Geld für die Anschaffung von wissenschaftlichen Großgeräten bereitgestellt.

uniprotokolle > Nachrichten > Entlastung für die Universität Bamberg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/171665/">Entlastung für die Universität Bamberg </a>